Akademischer Jahresempfang 2019

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
28.10.2019 13:55

Akademischer Jahresempfang 2019

Martina Kaminski Presse- und Kommunikationsstelle
Universität Rostock

    Medien-Einladung
    Samstag, 2. November 2019, 16:00 Uhr

    Sehr geehrte Medienvertreterinnen und Medienvertreter,

    den Beginn des Wintersemesters 2019/2020 nehme ich gern wieder zum Anlass, um Sie herzlich zum alljährlichen Akademischen Jahresempfang der Wissenschafts- und Hochschulregion Rostock einladen zu dürfen.

    Als gemeinsame Veranstaltung von [Rostock denkt 365°] e.V., der Universität Rostock, der Hochschule für Musik und Theater Rostock (hmt), des Max-Planck-Instituts für demografische Forschung (MPIDR), des Leibniz-Instituts für Ostseeforschung (IOW), des Leibniz-Instituts für Katalyse e.V. (LIKAT), des Leibniz-Instituts für Atmosphärenphysik e.V. (IAP), des Leibniz-Instituts für Nutztierbiologie (FBN), der Fraunhofer-Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP, des Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD, des Thünen-Instituts für Ostseefischerei Rostock und des Instituts für ImplantatTechnologie und Biomaterialien e.V. (iib e.V.) wollen wir den Wissenschafts- und Kulturstandort präsentieren.

    In diesem Jubiläumsjahr beginnt der Jahresempfang im Foyer der Centogene AG, Samstag 16:00 Uhr!

    Wir freuen uns über Ihre Berichterstattung.

    Herzliche Grüße
    Michael Vogt

    Dr. Michael Vogt
    Pressesprecher und Leiter der Presse- und Kommunikationsstelle
    Universität Rostock
    Tel.: +49 381 498-1013
    michael.vogt@uni-rostock.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    fachunabhängig
    überregional
    Pressetermine
    Deutsch


    Einladungskarte


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay