idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
21.11.2003 22:04

"Stadtlandschaften": FH Lausitz zeigt Werke von Andreas Mattern

Ralf-Peter Witzmann Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Fachhochschule Lausitz

    Andreas Mattern - Aquarellist und Grafiker aus Berlin - stellt vom 26. November 2003 bis zum 13. Februar 2004 am Studienort Cottbus der Fachhochschule Lausitz in der Lipezker Straße aus. Unter dem Titel "StadtLandschaften" werden im Haus 10 (Fachbereich Sozialwesen) Aquarelle und Radierungen des Künstlers gezeigt.

    Eröffnet wird die Ausstellung am Mittwoch, dem 26. November 2003, um 13:30 Uhr im Rahmen der 3. Wissenschaftstage der Hochschule. Einleitende Worte spricht Prof. Dr. Agnes Saretz aus dem Fachbereich Sozialwesen der FHL. Die Kunsthistorikerin Eva-Maria Thiele hält die Laudatio. Interessenten sind herzlich eingeladen.

    Speziell für diese Ausstellung hat Andreas Mattern sich in einigen Bildern mit der Stadt Cottbus und ihrer Umgebung auseinandergesetzt.

    Die Arbeiten des 1963 in Schwerin geborenen Malers zeichnen sich unter anderem durch eine enorme Farbintensität aus, die sich besonders in Stadtansichten widerspiegelt. Andreas Mattern gelingt es, seine Bildmotive nie statisch wirken zu lassen.

    "Malen ist für mich zur Lebensaufgabe geworden", sagt der 1963 in Schwerin geborene Maler, der die Grafikschule Schwerin besucht hat, über seine Arbeit. "Die ständige Auseinandersetzung mit Realität und eigenem inneren Farbempfinden, mit Formgebungen und dem "Seiltanz" zwischen Abstraktion und Wiedergabe des Motivs aus verschiedenen Blickwinkeln wird in den Bildern deutlich. Spontanität, Inspiration, Komplexes einfach oder Einfaches komplex darzustellen, bewahrt mir die Freude an der Malerei."

    Bilder von Andreas Mattern sind unter anderem in Galerien in Berlin, München, Hamburg, Halle, Essen und Nürnberg vertreten. Der Künstler kann auf eine Vielzahl von Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland verweisen, im Jahr 2003 unter anderem in der Galerie Arcus Berlin, im Schloss Augustusburg Brühl, in Neustadt (Bayern), im Hotel Maritim ProArte Berlin, in der Traumfabrik Berlin.

    Andreas Mattern ist Mitbegründer der Druckwerkstatt K-02 und Gründungsmitglied der Künstlergruppe Werk 4.

    Weitere Informationen zum Künstler unter: www.andreasmattern.com .


    Weitere Informationen:

    http://www.andreasmattern.com


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Kunst / Design, Musik / Theater
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Stadtlandschaft Leipzig von Andreas Mattern


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).