SRH Hochschule Hamm vermittelt Fachkompetenzen zu BGM-Themen

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
22.11.2019 14:14

SRH Hochschule Hamm vermittelt Fachkompetenzen zu BGM-Themen

Andre Hellweg Pressestelle
SRH Hochschule Hamm

    Mit den facettenreichen Dimensionen des Themas „betriebliche Gesundheit“ beschäftigen sich an der SRH Hochschule Hamm der Masterstudiengang BWL mit Schwerpunkt auf ‘Human Resources‘ und der Bachelor-Studiengang „Soziale Arbeit“ im Arbeitsfeld ‘Betriebliche Sozialarbeit/Sozialberatung‘.

    Im Besonderen nimmt sich der Bachelor-Studiengang ‘Arbeits- und Organisationspsychologie‘ dem Thema des Verhaltens und Erlebens eines Menschen im Arbeitsumfeld an. Den Studierenden werden dabei im Beruf erwartete Kenntnisse und Kompetenzen vermittelt, um in einer sich stetig verändernden Arbeitswelt professionell handeln zu können.

    „Die Arbeitnehmer von heute stellen andere Anforderungen an ihren Arbeitsplatz“ erklärt Prof. Dr. Claus Wilke, Dekan des Fachbereichs Technik & Wirtschaft. Der Faktor ‘Mensch‘ gewinne zunehmend an Bedeutung, aber auch der Wandel der Arbeit mache ein Umdenken notwendig. Betrachtet man die Wünsche der Mitarbeiter, fällt z.B. auf, dass Arbeitnehmer heute viel mehr Wert auf z.B. Sabbaticals, mobiles Arbeiten, eine angenehme Unternehmenskultur oder Nachhaltigkeitsgedanken des Arbeitgebers legen.

    „Ein ganzheitliches BGM ist eine Win-Win-Situation für die Unternehmen und die Mitarbeiter“, so Prof. Dr. Sabrina Krauss, Studiengansleiterin für Arbeits- und Organisationspsychologie. „Die Angebote eines umfassenden und durchdachten BGM stärken Gesundheit und Wohlbefinden der Mitarbeiter, zeigen ihnen im selben Zuge aber auch, dass sie der wichtigste Faktor in den Unternehmen sind.“ Angesetzt werden solle hier möglichst multifaktoriell, d.h. unter Beachtung familienfreundlicher Arbeitszeitmodelle, psychischer Gefährdungsbeurteilung, Arbeitsplatz-Ergonomie u. ä., insbesondere aber dem Thema Führung, welches einen entscheidenden Einfluss auf das Erleben und Verhalten und somit auf das Wohlbefinden der Mitarbeiter ausübt.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Pädagogik / Bildung, Wirtschaft
    überregional
    Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay