Die TU Berlin wird assoziiertes Mitglied im German Center for Research and Innovation New York

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
03.12.2019 14:08

Die TU Berlin wird assoziiertes Mitglied im German Center for Research and Innovation New York

Stefanie Terp Stabsstelle Kommunikation, Events und Alumni
Technische Universität Berlin

    Dem Antrag der TU Berlin, assoziiertes Mitglied im Deutschen Wissenschafts- und Innovationshaus (DWIH) in New York zu werden, wurde Ende September 2019 durch das Advisory Council des Hauses stattgegeben.

    Das DWIH fördert Innovation und Zusammenarbeit durch die Planung, Durchführung und finanzielle Förderung von Veranstaltungen vor Ort zu hochaktuellen Themen der Natur- und Geisteswissenschaften sowie durch die Teilnahme an Konferenzen, Wissenschafts- und Karrieremessen.

    An fünf Standorten weltweit ermöglicht das DWIH einen gemeinsamen Auftritt deutscher Innovationsträger, bietet ein Schaufenster für die Leistungsfähigkeit deutscher Forschung und vernetzt diese mit Kooperationspartnern vor Ort.

    Für die TU Berlin ist das DWIH ab sofort Ansprechpartnerin und Beraterin in Bezug auf Förder-, Forschungs- und Wissenschaftspolitik. Darüber hinaus ist die TU Berlin auch seit 2017 assoziiertes Mitglied im DWIH São Paulo.

    Weitere Informationen:
    http://www.dwih-newyork.org
    http://www.dwih-saopaulo.org

    Weitere Informationen erteilen Ihnen gern:
    Prof. Dr. Angela Ittel
    TU Berlin
    Vizepräsidentin für Strategische Entwicklung, Nachwuchs und Lehrkräftebildung
    Tel.: +49 30 314-24286
    E-Mail: vp-il@tu-berlin.de

    Dr. Jan an Haack
    Nord- und Südamerika, Verbindungsbüro São Paulo
    Tel.: +49 30 314-73872
    E-Mail: jan.anhaack@tu-berlin.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    fachunabhängig
    überregional
    Kooperationen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay