Die NBS auf der 3. Nürnberger Sicherheitskonferenz

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project


Teilen: 
23.01.2020 17:46

Die NBS auf der 3. Nürnberger Sicherheitskonferenz

Eva-Maria Reiners Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Northern Business School

    Am 15. Januar fand zeitgleich zur Fachmesse "Perimeter Protection" die 3. Nürnberger Sicherheitskonferenz im Messezentrum Nürnberg statt, bei der gegenwärtige und anstehende Herausforderungen für die Sicherheitswirtschaft thematisiert wurden. Mit dabei: Prof. Dr. André Röhl, Studiengangleiter Sicherheitsmanagement (B.A.) an der NBS Northern Business School – University of Applied Sciences in Hamburg mit einem spannenden Vortrag zum Thema Digitalisierung in der Sicherheitswirtschaft.

    Aktuelle und künftige Herausforderungen für die Sicherheitswirtschaft standen im Mittelpunkt der 3. Nürnberger Sicherheitskonferenz, welche am 15. Januar 2020 im Messezentrum Nürnberg zeitgleich zur Messe "Perimeter Protection" stattfand. Initiiert als Konferenz für die gesamte Sicherheitswirtschaft wurden unterschiedlichste Themenfelder aus verschiedenen Perspektiven betrachtet und diskutiert. Großes Interesse fand dabei auch der Vortrag von Prof. Dr. André Röhl, Studiengangleiter Sicherheitsmanagement der NBS, zu ersten Ergebnissen des aktuellen "Stellenforecast Sicherheitswirtschaft". Im Rahmen dieser Untersuchung analysieren die HRForecast GmbH und die NBS jährlich Stellenanzeigen und Patentanmeldungen mit Bezug zur Sicherheitswirtschaft.

    Bezugnehmend auf die Fragestellung, ob die Sicherheitswirtschaft die Digitalisierung verschlafe, führte Prof. Dr. Röhl aus, dass diese Frage differenziert betrachtet werden müsse. Zwar wiesen die Stellenausschreibungen in Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern einen geringen Anteil an zukunftsorientierten Anforderungen auf, jedoch seien diese derzeit von Sondereffekten geprägt, was zu einer relativ großen Nachfrage nach Fachkräften führe. Gleichzeitig sei aber auch bei vielen Stellenausschreibungen für Führungskräfte fraglich, ob der Bewerberpool ausreichend groß sei. Für die Bewertung des Digitalisierungsstandes sei letztlich relevant, so Prof. Dr. Röhl, welche Aufgaben ein Mitarbeiter durchführe und wie aktiv er sich dabei tatsächlich mit digitalisierten Arbeitshilfen und Prozessen auseinandersetzen müsse. Es spreche einiges dafür, dass das Problem nicht die geringe Zukunftsorientierung in den Stellenanzeigen für Fachkräfte, sondern die geringe Zukunftsorientierung bei Stellenanzeigen für Führungskräfte ist.

    Weitere Ergebnisse des "Stellenforecast Sicherheitswirtschaft 2020" werden zum 5. NBS-Forum Sicherheit am 27.02.2020 veröffentlicht. Informationen zum Inhalt und der Anmeldung zu der Veranstaltung finden Sie unter www.nbs.de.


    Originalpublikation:

    https://www.nbs.de/die-nbs/aktuelles/news/details/news/die-nbs-auf-der-3-nuernbe...


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    Gesellschaft, Informationstechnik, Wirtschaft
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Prof. Dr. André Röhl, Studiengangleiter Sicherheitsmanagement (B.A.) besuchte die Messe und referierte


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay