Pressekonferenz der DEGRO zur Personalisierten Radioonkologie auf dem Deutschen Krebskongress

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project

Thema Corona


Teilen: 
11.02.2020 10:00

Pressekonferenz der DEGRO zur Personalisierten Radioonkologie auf dem Deutschen Krebskongress

Dr. Bettina Albers Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Gesellschaft für Radioonkologie e. V.

    Freitag, 21.02.2020, 15.00 – 16.00 Uhr
    Pressebereich im CityCube/Level 3
    CityCube Berlin (Eingang Jafféstraße)

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    die Personalisierung der Krebsmedizin schreitet voran, und zwar nicht nur im medikamentösen Bereich. Auch in der Radioonkologie nimmt die personalisierte Therapie, die gezielt die molekularbiologischen Eigenschaften von Tumorzellen ausnutzt und auf jeden einzelnen Patienten individuell ausgerichtet ist, eine immer größere Rolle ein. Denn auch die Strahlensensibilität von Tumorzellen scheint von biomolekularen Merkmalen abhängig zu sein. Das „Gießkannenprinzip“, also die gleiche Behandlung aller Patienten, die an einer bestimmten Krebsart (z.B. Brustkrebs oder Mund-Rachen-Krebs) erkrankt sind, hat damit auch im Bereich der Strahlentherapie ausgedient.

    Auf der Pressekonferenz werden unterschiedliche Ansätze der personalisierten Strahlentherapie vorgestellt und diskutiert.

    - Stereotaxie: Die Hochpräzisionsbestrahlung ermöglicht die Bestrahlung des Tumorgewebes mit Höchstdosen; Prof. Dr. med. Stephanie E. Combs, München, Pressesprecherin der DEGRO

    - Personalisierung der Strahlentherapie anhand biomolekularer Merkmale des Tumors; Prof. Dr. med. Cordula Petersen, Hamburg

    - Strategien zur Individualisierung der Strahlendosis und des Zielvolumens am Beispiel von Brustkrebs; Prof. Dr. med. Wilfried Budach, Düsseldorf, Past-Präsident der DEGRO

    - Synergien nutzen! Strahlentherapie in Kombination mit der Immuntherapie und medikamentöser Tumortherapie; Prof. Dr. med. Rainer Fietkau, Erlangen, Präsident der DEGRO

    Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und bitten um kurze Voranmeldung zur Pressekonferenz per E-Mail an presse@dgfn.eu .
    Bitte denken Sie auch daran und planen es zeitlich mit ein, dass Sie sich für den Kongress vor Ort akkreditieren müssen, um am Kongress teilzunehmen. Dafür ist ein gültiger Presseausweis erforderlich (alternativ ein aktuelles Belegexemplar mit Nennung Ihrer redaktionellen Funktion im Impressum oder ein Auftragsschreiben Ihrer Chefredaktion oder ein Redaktionsausweis oder ein Screenshot und Internetadresse Ihrer veröffentlichten und namentlich gekennzeichneten Texte).
    Bei Fragen können Sie sich jederzeit an mich und meine Kolleginnen wenden!

    Viele Grüße
    Bettina Albers

    DEGRO-Pressestelle
    Dr. Bettina Albers
    Tel. 03643/ 776423
    Mobil 0174/2165629
    albers@albersconcept.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Medizin
    überregional
    Pressetermine
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay