RKI-Bericht zum Fast-Food-Konsum von Kindern und Jugendlichen - eine Stellungnahme der DDG

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project



Teilen: 
04.03.2020 13:36

RKI-Bericht zum Fast-Food-Konsum von Kindern und Jugendlichen - eine Stellungnahme der DDG

Kerstin Ullrich Pressestelle
Deutsche Diabetes Gesellschaft

    Zum heute veröffentlichten Bericht des Robert-Koch-Instituts (RKI) über den Fast Food-Konsum von Kindern und Jugendlichen erklärt Barbara Bitzer, Geschäftsführerin der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG):

    „Die Daten zeigen erneut, dass die Ernährung von Kindern und Jugendlichen stark von Umgebungsfaktoren abhängt. Sie greifen vor allem dann häufig zum Fast Food, wenn sie viel Zeit mit Fernsehen und im Internet verbringen. Deshalb ist die Gesellschaft gefordert, Kinder und Jugendliche vor gesundheitsschädlichen Einflüssen in den Medien zu schützen. Es gibt Belege dafür, dass Fast Food-TV-Werbung direkt dazu führt, dass Kinder häufiger Fast Food essen und dass sie dabei sogar ein gutes Vorbild der Eltern zunichtemacht. Daher brauchen wir dringend ein Verbot von an Kinder und Jugendliche gerichtete Werbung für ungesunde Produkte, wie es in vielen Ländern bereits umgesetzt wird.“

    Eine Studie mehrerer US-Universitäten an 624 Kindern hat vor kurzem gezeigt: Kinder, die Fast Food-Werbung ausgesetzt sind, essen rund doppelt so häufig Fast Food wie Kinder ohne derartigen Werbeeinfluss und mit Eltern, die selten Fast Food konsumieren. Für die Studie wurden die Familien ein Jahr lang begleitet. Die Eltern füllten alle acht Wochen einen Fragebogen dazu aus, welche TV-Sendungen ihr Kind wie lange gesehen hatte. Die Forscher berechneten daraus und durch einen Abgleich mit Programmaufzeichnungen, wie viel an Kinder gerichtete Fast Food-Werbung (für McDonald’s) die Kinder in Kinderprogrammen wahrgenommen hatten. Zusätzlich berichteten die Eltern, wie oft ihr Kind in der vergangenen Woche bei McDonald’s gegessen hatte und ob sie selbst regelmäßig Fast Food essen.
    _____________________________________________________________

    Terminhinweis:
    Jahrespressekonferenz der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG)

    Termin: Mittwoch, 11. März 2020, 11.00 bis 12.00 Uhr
    Ort: Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz, Raum 1-2
    Anschrift: Schiffbauerdamm 40/Ecke Reinhardtstraße 55, 10117 Berlin

    Thema: Endstation Notstand? – Wie wir die Weichen für eine gute Diabetesversorgung von morgen stellen


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Kontakt für Journalisten:
    Pressestelle DDG
    Christina Seddig/Michaela Richter
    Postfach 30 11 20, 70451 Stuttgart
    Tel.: 0711 8931-652/516, Fax: 0711 8931-167
    seddig@medizinkommunikation.org
    richter@medizinkommunikation.org

    Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG)
    Geschäftsstelle
    Katrin Bindeballe
    Albrechtstraße 9, 10117 Berlin
    Tel.: 030 3116937-55, Fax: 030 3116937-20
    bindeballe@ddg.info
    https://www.deutsche-diabetes-gesellschaft.de/home.html


    Originalpublikation:

    Emond JA et al.: https://doi.org/10.1016/j.appet.2019.05.012 Appetite. 2019 Sep 1; 140:134-141

    Bericht vom Robert-Koch-Institut: Fast-Food-Konsum bei 12- bis 17-Jährigen in Deutschland – Ergebnisse aus EsKiMo II. Journal of Health Monitoring. 2020 5(1)


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Wissenschaftliche Publikationen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay