Virtuelle Realität: Schlüsselrolle in der Tierverhaltensforschung

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project

Thema Corona


Teilen: 
24.03.2020 16:57

Virtuelle Realität: Schlüsselrolle in der Tierverhaltensforschung

Julia Wandt Stabsstelle Kommunikation und Marketing
Universität Konstanz

    Wie Virtuelle Realität zur Erforschung von Tierverhalten eingesetzt wird: Präsentation des Konstanzer Wissenschaftlers Hemal Naik im Rahmen der Online-Konferenz IEEE VR 2020 mit Teilnahmemöglichkeit für Journalisten

    Seit zwei Jahrzehnten wird Virtuelle Realität (VR) in der Wissenschaft eingesetzt, um das Verhalten von Tieren wie Insekten, Fischen und Nagetieren zu erforschen. VR-Systeme ermöglichen es, Tiere mit visuellen Objekten interagieren zu lassen, die lebensecht auf ihre Bewegungen in der physischen Welt reagieren. Auf diese Weise ist VR zu einem essenziellen Werkzeug für die Erforschung der Sicht, Kognition und Entscheidungsfindung von Tieren und ganzen Tiergruppen geworden.

    Wie VR zu neuen Entdeckungen im Bereich des Tierverhaltens beiträgt und wie diese Erkenntnisse genutzt werden können, um die Entwicklung von Robotern nach biologischem Vorbild, von intelligenten Sensoren und selbstfahrenden Autos voranzutreiben, wird der Konstanzer Wissenschaftler Hemal Naik am Mittwoch, 25. März 2020, um 19 Uhr (Mitteleuropäische Zeit) bei einer Online-Präsentation im Rahmen der Konferenz des Institute of Electrical and Electronics Engineers for Virtual Reality (IEEE VR 2020) vorstellen. Hemal Naik ist Mitglied des Exzellenzclusters „Centre for the Advanced Study of Collective Behaviour“ der Universität Konstanz sowie des Max-Planck-Instituts für Verhaltensbiologie in Konstanz.

    Die IEEE VR 2020 wird aufgrund der aktuellen Corona-Situation online stattfinden; der Vortrag von Hemal Naik wird gestreamt werden unter: https://www.twitch.tv/ieeevr2020_studio_1

    Ein ausführlicher Artikel zum Einsatz von Virtueller Realität in der Tierverhaltensforschung wurde im Online-Magazin der Universität Konstanz, campus.kn, veröffentlicht (auf Englisch): https://www.campus.uni-konstanz.de/wissenschaft/how-vr-became-a-key-to-unlocking...

    Faktenübersicht:

    - Die Konferenz IEEE VR 2020 vom 22. bis 26. März 2020 wird aufgrund der aktuellen Corona-Situation online veranstaltet und ist über das Streamingportal Twitch frei zugänglich. Eine Registrierung für den Zugang zu Streams des Hauptprogramms (Vorträge, Podiumsdiskussionen und Hauptreden) ist nicht erforderlich. Die Vorträge können über die Konferenzwebsite abgerufen werden: http://ieeevr.org/2020/

    - Hemal Naiks Vortrag wird unter dem folgenden Link gestreamt: https://www.twitch.tv/ieeevr2020_studio_1
    Vortragstitel: Animals in Virtual Environments
    Session: #23 Evaluation Methods
    Mittwoch, 25 März 2020, 19 bis 20.30 Uhr (Mitteleuropäische Zeit), Studio 1

    - Publikation zum Einsatz von VR in der Tierverhaltensforschung: Hemal Naik; Renaud Bastien; Nassir Navab; Iain D. Couzin. Animals in Virtual Environments. IEEE Transactions on Visualization and Computer Graphics. DOI: 10.1109/TVCG.2020.2973063
    Link: https://ieeexplore.ieee.org/document/8998379

    - Die Autoren Hemal Naik und Prof. Dr. Iain Couzin sind Mitglieder des Exzellenzclusters „Centre for the Advanced Study of Collective Behaviour“ der Universität Konstanz sowie des Max-Planck-Instituts für Verhaltensbiologie, Abteilung Kollektivverhalten, in Konstanz.

    - campus.kn ist das Online-Magazin der Universität Konstanz. Wir berichten darin multimedial über aktuelle Themen aus Wissenschaft und Forschung, Studium und Lehre sowie aus dem Campusleben der Universität.


    Weitere Informationen:

    http://Ein ausführlicher Artikel zum Einsatz von Virtueller Realität in der Tierverhaltensforschung wurde im Online-Magazin der Universität Konstanz, campus.kn, veröffentlicht (auf Englisch): https://www.campus.uni-konstanz.de/wissenschaft/how-vr-became-a-key-to-unlocking...


    Anhang
    attachment icon PI Nr. 19/2020, Virtuelle Realität: Schlüsselrolle in der Tierverhaltensforschung

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Biologie, Informationstechnik, Tier / Land / Forst
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay