ExpertInnen der Vetmeduni Vienna zum Thema COVID-19 (Coronavirus)

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
25.03.2020 13:20

ExpertInnen der Vetmeduni Vienna zum Thema COVID-19 (Coronavirus)

Nina Grötschl Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
Veterinärmedizinische Universität Wien

    Die Zahl der Falschmeldungen und Fake-News in Bezug auf das Coronavirus nimmt stetig zu – heimische Universitäten werden dabei häufig als Quelle genannt. Aus diesem Anlass bietet die Österreichische Universitätenkonferenz (uniko) eine Liste mit Ansprechpersonen verschiedener Universitäten in Österreich zu Themen rund um das Coronavirus (SARS-CoV-2). Darunter finden sich auch vier ExpertInnen der Veterinärmedizinischen Universität Wien.

    Vertrauenswürdige und fundierte Quellen gelten als Basis für eine korrekte Recherche und Berichterstattung seitens der Medien. Derzeit zirkulieren jedoch unzählige Falschmeldungen, Mythen und Verschwörungstheorien rund um COVID-19 in der Medienlandschaft. Gerade in Krisenzeiten gilt es, Fake-News und Fehlinformationen, die zur Verunsicherung der Gesellschaft beitragen, nachhaltig entgegenzuwirken.

    Um dieser Flut an Fehlinformationen bzgl. des Coronavirus Paroli zu bieten, stellen sich die Universitäten in Österreich solidarisch als verlässliches und vertrauenswürdiges Bollwerk in der Öffentlichkeit auf. Die Österreichische Universitätenkonferenz (uniko) bietet auf Ihrer Website eine umfangreiche Liste mit Ansprechpersonen verschiedener Universitäten zu Themen wie dem Epidemiegesetz, Katastrophenmanagement, veterinärmedizinischen Aspekten sowie Verschwörungstheorien rund um COVID-19. Die ForscherInnen stehen MedienvertreterInnen zu unterschiedlichen Fragen, die sich im Zusammenhang mit dem Coronavirus ergeben, zur Verfügung.

    Seitens der Veterinärmedizinischen Universität Wien sind drei ExpertInnen aus Bereichen der Virologie (Norbert Nowotny), Wildtiermedizin (Christian Walzer) und dem Öffentlichen Gesundheitswesen und Epidemiologie (Amélie Desvars-Larrive und Beate Pinior) gelistet.

    Link zur uniko Expertenliste: https://uniko.ac.at/newsroom/pressekit/index.php?ID=2849

    ###

    Über die Veterinärmedizinische Universität Wien:
    Die Veterinärmedizinische Universität Wien (Vetmeduni Vienna) ist eine der führenden veterinärmedizinischen, akademischen Bildungs- und Forschungsstätten Europas. Ihr Hauptaugenmerk gilt den Forschungsbereichen Tiergesundheit, Lebensmittelsicherheit, Tierhaltung und Tierschutz sowie den biomedizinischen Grundlagen. Die Vetmeduni Vienna beschäftigt 1.300 MitarbeiterInnen und bildet zurzeit 2.300 Studierende aus. Der Campus in Wien Floridsdorf verfügt über fünf Universitätskliniken und zahlreiche Forschungseinrichtungen. Zwei Forschungsinstitute am Wiener Wilhelminenberg sowie ein Lehr- und Forschungsgut in Niederösterreich gehören ebenfalls zur Vetmeduni Vienna. Die Vetmeduni Vienna spielt in der globalen Top-Liga mit: 2019 belegt sie den exzellenten Platz 5 im weltweiten Shanghai-Hochschulranking im Fach „Veterinary Science. http://www.vetmeduni.ac.at


    Weitere Informationen:

    https://www.vetmeduni.ac.at/de/infoservice/presseinformationen/presseinformation...


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Biologie, Medizin, Tier / Land / Forst
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Forschungs- / Wissenstransfer
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay