Humboldt Consumer Law Clinic: Kostenlose Verbraucherrechtsberatung der HU in der Corona-Krise

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project

Thema Corona


Teilen: 
26.03.2020 12:26

Humboldt Consumer Law Clinic: Kostenlose Verbraucherrechtsberatung der HU in der Corona-Krise

Boris Nitzsche Abteilung Kommunikation, Marketing und Veranstaltungsmanagement
Humboldt-Universität zu Berlin

    Ab dem 1. April 2020 können Fälle bei der Humboldt Consumer Law Clinic eingereicht werden.

    Ausgefallene Flüge aufgrund der Corona-Krise, Erstattung von Veranstaltungstickets, Streit um die Miete, falsch gelieferte Bestellungen oder Abzocke bei Handyverträgen – zahlreiche Gesetze schützen Verbraucherinnen und Verbraucher. Aber gerade in der Corona-Krise wissen viele nicht, wie sie zu ihrem Recht kommen, bleiben in Endlosschleifen von Kundencentern hängen und scheuen das Kostenrisiko einer anwaltlichen Rechtsberatung. Ab dem 1. April 2020 bietet die Humboldt Consumer Law Clinic der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) wieder eine kostenlose Rechtsberatung im Verbraucherrecht an – auch für Fälle im Corona-Zusammenhang. Angenommen werden Fälle mit einem Streitwert von bis zu 1.000 € im Verbraucherrecht und 5.000 € im Wohnraummietrecht. Verbraucherinnen und Verbraucher können ihre Fälle unter Schilderung des Sachverhaltes zur Vorprüfung an die E-Mailadresse der Law Clinic schicken: hclc@rewi.hu-berlin.de
    Das Team berät im Rahmen seiner Kapazitäten, die angesichts der aktuellen Situation jedoch schnell erschöpft sein können.

    Die Consumer Law Clinic der Humboldt-Universität zu Berlin ist die erste deutsche Law Clinic im Bereich des Verbraucherrechts. Jeweils im Wintersemester werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Veranstaltungen und Seminaren entsprechend geschult. Im darauffolgenden Sommersemester werden die Studierenden in Teams eingeteilt, die unter der Anleitung von Volljuristinnen und -juristen unentgeltlich reale Fälle im Bereich des Verbraucherrechts bearbeiten. Studierende erhalten durch die Teilnahme an einer studentischen Rechtsberatung bereits während des Studiums die Möglichkeit, an konkreten Fällen zu arbeiten und erste berufliche Erfahrungen zu sammeln. Das Spektrum der beratenen Fälle ist weit und reicht vom Mietrecht und Handy- oder Fitnessstudioverträgen über Abo-Fallen bis hin zu verspäteten und ausgefallenen Flügen. Mit der Humboldt Consumer Law Clinic fördert die HU nicht nur die praktische Ausbildung der Studierenden, sondern stellt auch einen kostenlosen Zugang zur Rechtsberatung für alle zur Verfügung.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Humboldt Consumer Law Clinic
    E-Mail: hclc@rewi.hu-berlin.de


    Weitere Informationen:

    https://hclc-berlin.de/


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Recht, Wirtschaft
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Studium und Lehre
    Deutsch


    Die juristische Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay