Gelebte Digitalisierung: erfolgreicher Start der Online-Vorlesungen an der NBS

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project

Thema Corona


Teilen: 
26.03.2020 14:17

Gelebte Digitalisierung: erfolgreicher Start der Online-Vorlesungen an der NBS

Kathrin Markus Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Northern Business School

    Am Freitag, den 13. März 2020, ordnete die Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung die Einstellung des Vorlesungsbetriebs ab dem 16. März an. Die NBS Hochschule reagierte schnell: Innerhalb von zehn Tagen wurde der Lehrbetrieb auf Online-Lehre umgestellt, um für die Studierenden einen ordnungsgemäßen Studienverlauf sicherzustellen. Diesen Montag, genau eine Woche nach der Schließung der Studienzentren, starteten die ersten Online-Vorlesungen. Studierende und Dozenten reagieren sichtlich zufrieden und nicht zuletzt – erleichtert.

    Die gegenwärtige Situation stellt unsere Gesellschaft ohne Frage auf die Probe. Auch Studentinnen und Studenten hängen plötzlich in der Luft: Hochschule geschlossen, Präsenzklausurtermine gestrichen, kann das geplante Kolloquium stattfinden, damit nach Jahren des Studiums endlich der ersehnte Abschluss erreicht werden kann? All diese Fragen sorgten auch bei der Studierendenschaft der NBS verständlicherweise für Verunsicherung.

    Die NBS Hochschule verkündete ihren Studierenden am Freitag, den 13. März, eine gute Nachricht: Der Vorlesungsbetrieb im Sommersemester 2020 wird ab Montag, den 23. März, mit nur einer Woche Verzögerung im Online-Format aufgenommen. In der verbleibenden Woche folgte der Kraftakt: Übertragung aller Vorlesungen in die gewählte Software, Kurszuordnung von rund 1.200 Studierenden sowie die Einarbeitung von Lehr- und Verwaltungspersonal. Bereits am Freitag, den 20. März, wurde das erste Online-Kolloquium erfolgreich durchgeführt. An diesem Montag um 08:30 Uhr war es dann soweit: Die erste Online-Vorlesung in der Geschichte der NBS Hochschule flimmerte über den Bildschirm der Laptop-Monitore. Sowohl diese als auch Folgeveranstaltungen verliefen nahezu reibungslos. Auch für die Durchführung von Präsenzklausuren wurde eine Lösung gefunden: Prüfungsleistungen können anstelle einer Klausur mehrheitlich in Form einer Hausarbeit erbracht werden. Verzögerungen in ihrem Studienverlauf haben die Studierenden der NBS Hochschule somit kaum zu erwarten.

    Studierende und Dozenten reagieren dankbar und wertschätzend auf die erfolgreiche Digitalisierung des Lehrbetriebs. So ein Auszug aus der E-Mail eines Dozenten an die Hochschulleitung: "[…] nochmals ein herzlicher Dank für die hervorragende Schulung in den letzten Tagen. Keine andere Hochschule bzw. Universität beweist ein derartiges Geschick und Schnelligkeit wie die NBS. Kompliment!". Weiterhin eine Studentin: "[…] Da ich mit meinen Eltern zusammen wohne, die beide zur Risikogruppe gehören, habe ich überlegt, der Hochschule fernzubleiben […] Daher bin ich von der Entscheidung unserer Hochschule sehr erleichtert und finde es toll, dass die Vorlesungen online angeboten werden und wir so keine Inhalte verpassen. Ich finde es beeindruckend, dass sich unsere Hochschule so schnell auf Online-Lehrveranstaltungen umstellt und so gut mit der Lage umgeht."

    Wir wünschen unseren Studierenden, Dozenten, Mitarbeitern und Partnern für die weitere Bewältigung der gegenwärtigen Lage weiterhin viel Kraft, Geduld und Zuversicht und freuen uns trotz der erfolgreichen Online-Umstellung auf den gewohnt persönlichen Kontakt mit Ihnen. Sobald sich die Situation entspannt hat, werden die Studienzentren wieder geöffnet, und die Lehre findet wir gewohnt in Präsenzform statt.


    Originalpublikation:

    https://www.nbs.de/die-nbs/aktuelles/news/details/news/gelebte-digitalisierung-e...


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler, jedermann
    Gesellschaft, Wirtschaft
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay