Professor Dr. Christoph Kumpan übernimmt neuen Lehrstuhl an der Bucerius Law School

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
01.04.2020 14:05

Professor Dr. Christoph Kumpan übernimmt neuen Lehrstuhl an der Bucerius Law School

Klaus Weber Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Bucerius Law School, Hochschule für Rechtswissenschaft gGmbH

    Ausbau der wirtschaftsrechlichen Forschung und Lehre

    Zum 1. April 2020 übernimmt Professor Dr. Christoph Kumpan, LL.M. (University of Chicago), Attorney at law (New York), den neu eingerichteten und durch die Dr. Harald Hack Stiftung geförderten Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Unternehmensrecht und Kapitalmarktrecht an der Bucerius Law School. Mit dem Ruf des erfahrenen Juristen erweitert die Hochschule ihre wirtschaftsrechtliche Ausrichtung.

    Dynamisches Rechtsgebiet als Schwerpunkt

    Rechts- und Wirtschaftswissenschaften stehen in einem komplexen Verhältnis zueinander, das von großer Dynamik geprägt ist. Das Recht definiert den Rahmen für wirtschaftliche Beziehungen, die in der heutigen Zeit ständigen Veränderungen ausgesetzt sind, welche dann wiederum nach neuen Regelungen verlangen. Das Spannungsfeld dieser Wechselseitigkeit ist einer der Forschungsschwerpunkte des Lehrstuhlinhabers.

    Interdisziplinärer Werdegang

    Christoph Kumpan hat in Berlin Volkswirtschaftslehre sowie in Berlin, Heidelberg und Chicago Rechtswissenschaft studiert.

    Nach dem Ersten Juristischen Staatsexamen (2000) erwarb er einen LL.M. an der University of Chicago (2002), bevor er anschließend das Zweite Juristische Staatsexamen ablegte (2004).

    Christoph Kumpan verfasste seine Promotion über „Die Regulierung außerbörslicher Wertpapierhandelssysteme im deutschen, europäischen und US-amerikanischen Recht“ (2005) und wurde mit der Arbeit „Der Interessenkonflikt im deutschen Privatrecht“ (2013) in Hamburg habilitiert.

    Von 2000 bis 2012 arbeitete er am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht in Hamburg. Nach Stationen als Lehrstuhlvertreter an der Westfälische Wilhelms-Universität Münster (2013) und einer Gastprofessur an der Humboldt-Universität zu Berlin (2013-2016), war Prof. Kumpan bis zu seinem Ruf an die Bucerius Law School Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Wirtschaftsrecht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung sowie Direktor des Instituts für Wirtschaftsrecht an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (2016-2020).

    Stärkung der internationalen Forschung

    Professorin Dr. Dr. h.c. mult. Katharina Boele-Woelki, Präsidentin der Bucerius Law School, zur Neuberufung: „Wir freuen uns auf einen hochqualifizierten Kollegen, der sehr viel Erfahrung in der Lehre und der internationalen und interdisziplinären Forschung mitbringt. Mit Professor Kumpan verstärkt die Hochschule ihre wirtschaftsrechtliche Ausrichtung, derer sie sich seit ihrer Errichtung besonders verpflichtet fühlt.“

    Bereits während seiner beruflichen Tätigkeit in Hamburg pflegte Christoph Kumpan eine enge Verbindung mit der Bucerius Law School: „Den wissenschaftlichen Gedankenaustausch bei den vielzähligen Veranstaltungsangeboten habe ich sehr schätzen gelernt. Das Engagement und die exzellenten juristischen Kenntnisse der Studierenden haben mich äußerst beeindruckt. Ich bin überzeugt, dass die Hochschule mit ihrem modernen Lehrkonzept der rechtswissenschaftlichen Ausbildung den richtigen Weg beschreitet, um angesichts der immer weiter fortschreitenden Internationalisierung und Globalisierung von Wirtschaft und Recht jungen Juristinnen und Juristen das erforderliche Rüstzeug für ihre künftige Tätigkeit zu vermitteln“, so Prof. Kumpan. „Daher freut es mich sehr, nun Teil der großartigen Gemeinschaft der Bucerius Law School zu werden, mich mit all ihren Angehörigen den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen zu stellen und diese gemeinsam zu bewältigen.“

    Website von Professor Dr. Christoph Kumpan: https://www.law-school.de/profil/christoph-kumpan


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Recht
    überregional
    Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay