Neue Plattform für europaweite News aus Wissenschaft und Forschung - European Science Press Service (ESPS)

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
02.04.2020 09:55

Neue Plattform für europaweite News aus Wissenschaft und Forschung - European Science Press Service (ESPS)

Tanja Zagel Wissenschaftskommunikation
Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft

    Der neue European Science Press Service (ESPS) bietet eine Informationsplattform für wissenschaftliche Ergebnisse im Bereich der Internet- und Gesellschaftsforschung. Der ESPS wurde vom Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) initiiert, um die europaweite Vernetzung und den Wissensaustausch zwischen Forschung und Medien zu fördern.

    Der ESPS ist das erste europaweite Portal für Nachrichten aus der Forschung im Bereich Internet und Gesellschaft. Der ESPS veröffentlicht Mitteilungen und Termine von wissenschaftlichen Institutionen aus ganz Europa.

    Der ESPS greift dabei auf die Informationen von Partner-Organisationen zurück, die sich im Network of Internet and Society Research Center (NoC) zusammengeschlossen haben. Unter www.sciencepressservice.eu/ finden sich Pressemitteilungen von Institutionen wie dem Oxford Internet Institute (OII), dem Center for Advanced Internet Studies (CAIS) und der CEU School of Public Policy in Budapest. Die Nachrichten können auch per Newsletter oder auf Twitter abonniert werden. Der ESPS bietet damit allen Interessierten die Möglichkeit, sich dauerhaft über aktuelle wissenschaftliche Entwicklungen im Bereich der Internet- und Gesellschaftsforschung zu informieren.


    Weitere Informationen:

    https://www.sciencepressservice.eu/ -Website des European Science Press Service
    https://twitter.com/EspsScience - ESPS auf Twitter


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    fachunabhängig
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Forschungsergebnisse
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay