German U15 begrüßt KMK-Beschluss: Sommersemester findet statt!

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
03.04.2020 15:35

German U15 begrüßt KMK-Beschluss: Sommersemester findet statt!

Katharina Gotzler Geschäftsstelle
German U15 e.V.

    German U15 begrüßt die Beschlüsse der Kultusministerkonferenz (KMK) zum Sommersemester 2020.

    German U15 begrüßt die Beschlüsse der Kultusministerkonferenz (KMK) zum Sommersemester 2020. Die KMK hat beschlossen:

    • Die Semesterzeiten für das Sommersemester 2020 werden nicht verschoben. Die Vorlesungszeiten können flexibel ausgestaltet werden.

    • Den Universitäten und Hochschulen wird zusätzliche Flexibilität gewährt, um den Semesterbetrieb an die gegenwärtige Situation anpassen zu können.

    • Studierenden, die aufgrund der Corona-Pandemie die vorgesehenen Leistungen nicht erbringen können, sollen grundsätzlich keine Nachteile entstehen, etwa in Bezug auf Regelstudienzeiten.

    Hans-Jochen Schiewer, Vorstandsvorsitzender von German U15 und Rektor der Universität Freiburg:
    „Die Kultusministerkonferenz hat die Klarheit geschaffen, die wir brauchen und gefordert haben: Der Lehr- und Prüfungsbetrieb des Sommersemesters 2020 findet statt. Insbesondere im Interesse unserer derzeitigen und zukünftigen Studierenden ist das die richtige Entscheidung. Es wird ein Ausnahmesemester werden, das die Universitäten mit viel Engagement, Flexibilität und Kreativität angehen.
    Wir begrüßen die KMK-Beschlüsse und danken den Ländern für ihre Unterstützung. An unseren Universitäten entwickeln die Lehrenden bereits mit höchstem Engagement digitale Lehrformate – für über eine halbe Million Studierende, die an U15-Universitäten eingeschrieben sind und sich ebenfalls bereits auf ein Sommersemester unter nie dagewesenen Bedingungen einstellen. Was hier geleistet wird, ist herausragend und verdient Dank und Anerkennung.“

    Die U15-Universitäten nehmen – ebenso wie andere Universitäten, Hochschulen und Akteure in Wirtschaft und Gesellschaft – die besondere Verantwortung wahr, die ihnen in der Krise der Corona-Pandemie zuwächst: nicht nur durch die Gewährleistung des Lehr- und Prüfungsbetriebs, sondern auch in der Krankenversorgung, in der Forschung zur Bekämpfung der Pandemie und in der Unterstützung ihrer Studierenden.

    Über German U15
    German U15 ist der Verbund forschungsstarker, medizinführender Universitäten in Deutschland. U15-Universitäten bilden zusammen ein Drittel aller Universitätsstudierenden aus. Mehr als die Hälfte aller Staatsexamina in Medizin und Pharmazie sowie über ein Drittel der Lehramtsabschlüsse erfolgen an U15-Universitäten. Sie werben insgesamt zwei Fünftel der öffentlichen Drittmittel ein, im Bereich Medizin über die Hälfte.

    Pressekontakt
    Dr. Jan Wöpking (Geschäftsführer)
    German U15 e. V.
    Chausseestraße 111
    10115 Berlin
    +49 (0)30 2060491 280
    presse@german-u15.de
    www.german-u15.de
    Twitter: @German_U15


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    fachunabhängig
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay