idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
27.04.2020 13:20

Spitzenplatz bei Uniranking der „WirtschaftsWoche": TU Berlin-Absolventen*innen bei Personalchefs sehr beliebt

Stefanie Terp Stabsstelle Kommunikation, Events und Alumni
Technische Universität Berlin

    TU-Absolventen bei Personalchefs sehr beliebt

    Uniranking der „WirtschaftsWoche“: Spitzenplatz für TU Berlin in den Naturwissenschaften und Informatik / sehr gute Bewertungen für Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen

    Absolvent*innen der TU Berlin sind ungebrochen bei Personalverantwortlichen von Unternehmen sehr geschätzt. Das zeigt erneut das aktuelle Uniranking der Zeitschrift „WirtschaftsWoche“, das jährlich durchgeführt wird. Bereits zum vierten Mal in Folge belegt die TU Berlin im Fach Naturwissenschaften den ersten Platz im Ranking. In diesem Jahr kommt ein weiterer Spitzenplatz hinzu. Auch im Fach Informatik belegt sie (gemeinsam mit der RWTH Aachen) Platz 1 und konnte sich demnach gegenüber dem letztjährigen Ranking um zwei Plätze verbessern.

    Zudem ist die TU Berlin in drei weiteren Fächern unter den fünf besten Universitäten Deutschlands zu finden. Auch hier hat sie sich gegenüber dem vorjährigen Ranking verbessern können. Im Fach Elektrotechnik ist sie vom vierten auf den dritten Platz vorgerückt. Auch im Fach Wirtschaftsingenieurwesen konnte sie sich um einen Platz verbessern und belegt nun Platz 4. Im Fach Maschinenbau kommt die TU Berlin auf den vierten Platz und konnte somit die Platzierung aus dem Vorjahr halten.

    Bei der aktuellen Untersuchung wurden 590 deutsche Personaler befragt, welche Universitäten ihre Absolventen*innen am besten auf den Berufseinstieg und auf den Arbeitsmarkt vorbereiten. Im Fokus stehen dabei die Studienfächer Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik, Maschinenbau, Elektrotechnik, Informatik, Jura und Naturwissenschaften. Durchgeführt wurde das Ranking von der Zeitschrift „WirtschaftsWoche“ und der Beratungsgesellschaft „Universum Communications".


    Weitere Informationen erteilen Ihnen gern:

    Stefanie Terp
    Pressesprecherin der TU Berlin
    Stabsstelle Kommunikation, Events und Alumni
    Tel.: 0172 314 6639
    E-Mail: pressestelle@tu-berlin.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    Chemie, Elektrotechnik, Informationstechnik, Maschinenbau, Wirtschaft
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).