idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
06.05.2020 13:27

Prof. Dr. Jochen Zinner in den wissenschaftlichen Beirat berufen

Andreas Mues Presse & Öffentlichkeit
DHGS Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport

    Der Sportwissenschaftler Prof. Dr. Jochen Zinner wurde in den wissenschaftlichen Beirat der DHGS Deutschen Hochschule für Gesundheit und Sport berufen.

    Prof. Dr. Jochen Zinner wurde vom Präsidenten der DHGS nach über 10-jähriger Tätigkeit als Professor in den wissenschaftlichen Beirat der Hochschule berufen.
    "Wir freuen uns sehr mit Professor Dr. Zinner einen erfahrenen Sportwissenschaftler für dieses wichtige Gremium gewonnen zu haben. Er kennt die Hochschule nicht nur aus seinen verschiedenen Funktionen als Vizepräsident, Senatsvorsitzender, Direktor des ILT, um nur einige zu nennen, sondern hat sie dadurch in ihrer Entwicklung auch nachhaltig geprägt", führte der Präsident der DHGS, Prof. Dr. Franz-Michael Binninger, aus.
    Auch der langjährige Vorsitzende des wissenschaftlichen Beirates, Prof. Dr. Axel Ekkernkamp, begrüßte die Berufung des neuen Kollegen. "Ich kenne Jochen Zinner schon bestens aus seiner Zeit als Leiter des Olympiastützpunktes in Berlin und freue mich auf die gemeinsame Arbeit!"

    Über die Hochschule:

    Die DHGS Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport ist eine staatlich anerkannte, innovative und interdisziplinär ausgerichtete Hochschule. Sie ist sowohl institutionell, als auch systemakkreditiert und bietet ihren ca. 1300 Studierenden im Rahmen eines semi-virtuellen Studienkonzeptes eine exzellente akademische Ausbildung mit hohem Praxisbezug an.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler, jedermann
    Sportwissenschaft
    überregional
    Organisatorisches, Personalia
    Deutsch


    Prof. Dr. Jochen Zinner


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).