Harmonisierung von Lkw-Parkstandsbelegungen

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
14.05.2020 15:47

Harmonisierung von Lkw-Parkstandsbelegungen

Luise Reiber Pressestelle
Fachhochschule Erfurt

    Ein neues Forschungsprojekt an der Fachhochschule Erfurt entwickelt und untersucht im kommenden Jahr ein Verfahren für eine gleichmäßigere Auslastung der Lkw-Parkstände an Bundesautobahnen.

    An der Fachhochschule Erfurt begann im Mai ein Forschungsprojekt, das die Entwicklung und Untersuchung eines Verfahrens für eine gleichmäßigere Auslastung der Lkw-Parkstände an Bundesautobahnen mittels mathematischer Prognosen und Regelungsalgorithmen ermöglichen soll. Die durch Dr.-Ing. Uwe Adler, Professor für Straßenfahrzeugtechnik an der Fachrichtung Verkehrs- und Transportwesen, geleitete Studie wird durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur mit 98 000 Euro gefördert und bis April 2021 durchgeführt.

    Tank- und Rastanlagen an Autobahnen sind trotz umfangreicher Investitionen des Bundes in zusätzliche Infrastruktur insbesondere in den Abend- und Nachtstunden häufig durch Überbelegung gekennzeichnet. Dabei sind selbst in hochbelasteten Streckenabschnitten noch Parkstände verfügbar. Solche ungenutzten Kapazitäten können durch intelligente Leitsysteme künftig erschlossen werden.
    Durch die Vermeidung von Überbelegungen sollen Verkehrssicherheit und die Arbeitsbedingungen des Fahrpersonals verbessert werden.

    Das Projekt „PAHA - Machbarkeitsstudie zur Harmonisierung von Lkw-Parkstandsbelegungen durch vernetzte, modellprädiktive Regelungssysteme auf Basis von V2X-Technologien“ schließt an das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte und abgeschlossene Projekt „Virtuelle Belegungsermittlung von Lkw-Parkplatzanlagen“ an. In diesem konnte ein zuverlässiges und vollautomatisches Verfahren zur Ermittlung der Belegung von Lkw-Parkstandsanlagen an Bundesautobahnen entwickelt werden.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Professor Dr.-Ing. Uwe Adler
    Fakultät Wirtschaft Logistik Verkehr, Fachhochschule Erfurt
    Tel.: 0361 6700- 659, E-Mail: adler@fh-erfurt.de


    Weitere Informationen:

    http://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/DG/AVF-projekte/paha.html


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    Umwelt / Ökologie, Verkehr / Transport, Wirtschaft
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Forschungsprojekte
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay