Urban Transport Conference 2020 in digitaler Form:

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
15.05.2020 19:36

Urban Transport Conference 2020 in digitaler Form:

Oliver Klinke Kommunikation und Veranstaltungsmanagement
Frankfurt University of Applied Sciences

    Frankfurt UAS organisiert Web-Konferenz zu neuen Lösungsansätzen aus Verkehrsplanung und Logistik

    Die englischsprachige Urban Transport Conference, organisiert vom Research Lab for Urban Transport (ReLUT) der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS), findet am 24. und 25. September 2020 als Web-Konferenz statt. Dadurch wird Interessierten aus der ganzen Welt die Teilnahme ermöglicht. Der Fokus liegt auf innovativen Lösungsansätzen aus Verkehrsplanung und Logistik für den urbanen Raum. Renommierte Keynote-Redner und Fachleute stellen ihre praxisrelevanten Projekte und Forschungsergebnisse einem internationalen Publikum vor.

    Verkehrspolitische Entscheidungen stoßen aktuell auf sehr großes Interesse: Die Erreichung von Kapazitätsgrenzen, die Überschreitung von Emissionswerten, aber auch die Instandhaltung oder die Erweiterung der Verkehrsinfrastruktur sind nur einige Aspekte, die in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, aber auch in der Gesellschaft umfassend diskutiert werden. Umso wichtiger ist es, dass auch in Zeiten eingeschränkter physischer Austauschmöglichkeiten entsprechende Diskussionen fortgesetzt werden.
    Voraussichtliche Themenkomplexe der Konferenz sind:
    • Konzepte zur Verbesserung des urbanen Lieferverkehrs
    • Umweltfreundliche Verkehrsmittel zur Entlastung des motorisierten Individualverkehrs
    • Identifizierung von Potenzialen im ÖPNV zur Kapazitätssteigerung
    • Datenanalyse und Simulationen als Grundlage urbaner Planungsprozesse
    • Chancen eines nachhaltigen Verkehrs durch Autonomes Fahren

    Keynote-Redner Michael Browne, Professor für Logistik und Urbanen Güterverkehr an der Universität Göteborg, referiert zu nachhaltigen Lieferkonzepten im urbanen Raum. Jeffrey Kenworthy, Professor für Nachhaltige Stadtentwicklung an der Frankfurt UAS und der Curtin University, Australien, hält einen Keynote-Vortrag zu internationalen Vergleichen von Verkehr und Flächennutzung in Städten.

    Die Liste der Referentinnen und Referenten wird noch erweitert. Interessierte aus Wissenschaft und Praxis, die bei der Konferenz vortragen wollen, können sich noch bis zum 31. Mai 2020 für einen Vortrag bewerben. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist jedoch notwendig. Alle relevanten Informationen zur Konferenz sowie entsprechende Anmeldemöglichkeiten zur Veranstaltung finden sich unter www.utc-frankfurt.com.

    Termin:
    Donnerstag, den 24. September 2020, 13:00 bis 19:00 Uhr
    Freitag, den 25. September 2020, 9:00 bis 13:00 Uhr

    Research Lab for Urban Transport (ReLUT)
    Im Research Lab for Urban Transport (ReLUT) der Frankfurt UAS forscht ein interdisziplinäres Team aus Wissenschaft und Praxis zu aktuellen und zukünftigen Herausforderungen des Verkehrs im städtischen Raum. Aktuell konzentriert sich das ReLUT primär auf die Entwicklung von wirtschaftlichen und ökologischen Last-Mile-Lösungen für Liefer- und Frachtdienste.
    Weitere Informationen unter: https://www.relut.de


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Kontakt: Frankfurt University of Applied Sciences, Fachbereich 1: Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik, Dr.-Ing. Dominic Hofmann, Telefon: +49 69 1533-2351, E-Mail: dominic.hofmann@fb1.fra-uas.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    fachunabhängig
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Forschungs- / Wissenstransfer
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay