Viadrina-Historiker 45 Jahre auf den Spuren Max Webers – Gesamtausgabe zum 100. Todestag fertiggestellt

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project



Teilen: 
08.06.2020 14:25

Viadrina-Historiker 45 Jahre auf den Spuren Max Webers – Gesamtausgabe zum 100. Todestag fertiggestellt

Michaela Grün Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

    Anlässlich des 100. Todestages des bedeutenden Soziologen Max Weber am Sonntag, dem 14. Juni 2020, ist die von Viadrina-Historiker Prof. Dr. Gangolf Hübinger mitherausgegebene Max Weber-Gesamtausgabe abgeschlossen. 45 Jahre arbeiteten Expertinnen und Experten aller kulturwissenschaftlichen Disziplinen daran, in insgesamt 47 Bänden das Gesamtwerk Max Webers zu sichern und zu kommentieren. Mehrere der Bände wurden von Prof. Dr. Rita Aldenhoff-Hübinger und von Prof. Dr. Gangolf Hübinger an der Weber-Arbeitsstelle Frankfurt (Oder) der Europa-Universität Viadrina herausgegeben.

    Die Aktualität von Max Weber sei immens, so Prof. Dr. Gangolf Hübinger: „Max Weber hat zum gesamten Spektrum der wirtschaftlichen, sozialen und politischen Probleme geforscht, an denen wir uns bis heute abarbeiten.“ Seine detaillierte Studie über die Arbeitsmigration aus dem Osten auf die großen preußischen Landgüter am Ende des 19. Jahrhunderts sei dafür genauso ein Beispiel wie die Reportagen während seiner großen Amerikareise über die Schlachthöfe von Chicago, den Verkauf von Indianerland und die Verbindung von Klassen- und Rassenfrage.

    Zu seiner jahrzehntelangen Mitarbeit an der ersten textkritisch gesicherten und historisch kommentierten Edition sämtlicher überlieferter Schriften, Reden, Briefe, Vorlesungsmanuskripte und Vorlesungsnachschriften Max Webers sagt Prof. Dr. Gangolf Hübinger: „Jahrelang den Spuren entlegener Texte und Briefe nachzugehen, ist sehr aufwendig. Aber wir sind Historiker, und es fasziniert uns, in den Schriften ausführlich zu kommentieren, was für heutige Leser nicht mehr bekannt ist.“

    Anlässlich des 100. Todestages moderiert Prof. Dr. Gangolf Hübinger am Montag, dem 15. Juni, 19.30 Uhr, eine Podiumsdiskussion an der Universität Heidelberg. Die Veranstaltung mit dem Titel „Max Weber: Interpret der Moderne. Person und Werk“ wird per Livestream übertragen. Es diskutieren die Max Weber-Biografen Jürgen Kaube und Prof. Dr. Dirk Kaesler sowie Prof. Dr. Wolfgang Schluchter als einer der international renommiertesten Weber-Experten.
    Weitere Informationen unter: www.uni-heidelberg.de/de/heionline/im-fokus-max-weber

    Für Medien: Interviews und Hintergrundgespräche mit Prof. Dr. Gangolf Hübinger über Person und Wirken Max Webers sowie die Gesamtausgabe vermitteln wir sehr gern. Anfragen unter presse@europa-uni.de oder telefonisch 0335/5534-4515.

    Hintergrund Max Weber
    Der 1864 geborene Soziologe zählt zu den modernen Klassikern der Kultur- und Sozialwissenschaften, dessen Schriften weltweit übersetzt und gelesen werden. Webers Studien zur Religions-, Herrschafts-, Wirtschafts- und Rechtssoziologie besitzen in vielen wissenschaftlichen Disziplinen bis heute ihre Geltung. Weber war zugleich ein „homo politicus“, der sich in der Gründungsphase der Weimarer Republik kämpferisch für den Aufbau der Demokratie in Deutschland engagierte.

    Weitere Informationen zur Max Weber-Gesamtausgabe: https://mwg.badw.de/das-projekt.html


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Geschichte / Archäologie, Kulturwissenschaften, Politik
    überregional
    Wissenschaftliche Publikationen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay