idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
17.06.2020 12:34

Digitales Semester: „Quickstarter Online-Lehre“ für den Hochschulkontext wird ab 17. Juni 2020 fortgesetzt

Simone Mbak e-teaching.org
Leibniz-Institut für Wissensmedien

    Als das Corona-Semester startete, verfügten viele Lehrende über wenig Erfahrung mit dem Einsatz digitaler Medien in der Online-Lehre. Um sie zielgerichtet zu unterstützen, initiierte das IWM-Portal e-teaching.org das virtuelle Qualifizierungsspecial „Quickstarter Online-Lehre“. Die Resonanz war enorm, daher wird das erfolgreiche Format ab dem 17. Juni in Zusammenarbeit mit dem Hochschulforum Digitalisierung (HFD) und der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW) mit weiteren fünf Online-Events fortgesetzt.

    Start ist am 17. Juni 2020 mit einer Online-Podiumsdiskussion. Im Fokus steht der Erfahrungsaustausch zum digitalen Lehren und Lernen. Auch die weiteren Veranstaltungen beleuchten, inwieweit die bisherigen Learnings dazu beitragen können, die Lehre mit digitalen Medien in Zukunft (noch) besser zu gestalten.

    Alle Termine in der Übersicht
    17.06., 18:00 Uhr: Online-Podiumsdiskussion „Digitales Sommersemester: erste Erfahrungen, aktuelle Baustellen, neue Praxis - eine Zwischenbilanz” mit Prof. Dr. Martin Fischer (LMU München), Prof. Dr. Monika Gross (HRK-Vizepräsidentin für Digitalisierung und wissenschaftliche Weiterbildung) , Karoline von Köckritz (FU Berlin), René Rahrt (Student der Universität Göttingen) und Jan-Martin Wiarda (Bildungsjournalist), Moderation: Jeanne Rubner (Bayerischer Rundfunk)
    URL: https://www.e-teaching.org/quickol-7 .

    24.06., 10:00 Uhr: „Sharing Digital Teaching Experiences (Teil 1)" mit Prof. Dr. Christian Spannagel (PH Heidelberg), PD Dr. Sebastian Kuhn (Univ. Mainz) und Prof. Dr. Simone Paganini (RWTH Aachen University
    URL: https://www.e-teaching.org/quickol-8

    01.07., 10:00 Uhr: „Wie navigieren Studierende durch das digitale Sommersemester? Erfahrungen, innovative Formate und Möglichkeiten der Mitgestaltung” mit Onur Karademir (Univ. Frankfurt; Preisträger des HFD-Semesterhackathons), Leonie Ackermann (freier zusammenschluss von student*innenschaften, fzs), Ludwig Lorenz (Bauhaus Univ. Weimar) und Ann-Kathrin Grohs (HS Mainz)
    URL: https://www.e-teaching.org/quickol-9

    08.07., 10:00 Uhr: „Sharing Digital Teaching Experiences (Teil 2)" mit Prof. Dr. Gabi Reinmann (Univ. Hamburg), Prof. Dr. Jürgen Handke (Univ. Marburg) und Prof. Dr. Jörn Loviscach (FH Bielefeld)
    URL: https://www.e-teaching.org/quickol-10

    15.07., 10:00 Uhr:Abschlussevent „Rezepte für die Zukunft? Was brauchen wir, um gut weiterzumachen?"
    URL: https://www.e-teaching.org/quickol-11

    Die kostenlosen Kurse finden alle online statt und richten sich an Lehrende aller Hochschulen und Fachrichtungen. Aufzeichnungen der 90-minütigen Live-Events sind im Anschluss online verfügbar.

    Pressekontakt
    Simone Falk von Löwis of Menar Schleichstraße 6, 72076 Tübingen
    Tel.: 07071 979-286
    E-Mail: s.falk@iwm-tuebingen.de

    Über e-teaching.org

    Das IWM-Portal e-teaching.org bietet wissenschaftlich fundierte und aktuelle Informationen zu didaktischen, technischen und organisatorischen Aspekten von E-Learning und richtet sich in erster Linie an E-Learning-Verantwortliche und Lehrende an Hochschulen im deutschsprachigen Raum. In unterschiedlichen Formaten bietet es sowohl Einsteigerinnen und Einsteigern als auch Expertinnen und Experten Anknüpfungspunkte für die eigenen E-Learning-Aktivitäten. Ziel des Angebots von e- teaching.org ist es, zum einen die selbst organisierte Weiterbildung zum Thema E-Teaching und E-Learning einzelner Dozierender zu unterstützen, zum anderen kann das Portal als Hilfsmittel bei der Umsetzung von Qualifizierungsmaßnahmen an Hochschulen genutzt werden.

    Das Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM)

    Das Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM) in Tübingen erforscht, wie digitale Medien Wissens- und Kommunikationsprozesse beeinflussen und wie neue Technologien eingesetzt werden können, um diese Prozesse zu verbessern. Die grundlagen und anwendungsorientierte Forschung rückt neben institutionellen Lernfeldern wie Schule und Hochschule auch informelles Lernen im Internet, am Arbeitsplatz oder im Museum in den Fokus. Am IWM arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Disziplinen zusammen, vor allem aus der Psychologie, Kommunikationswissenschaft, Neurowissenschaft und Informatik. Das 2001 gegründete außeruniversitäre Forschungsinstitut ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft.


    Weitere Informationen:

    https://www.e-teaching.org/praxis/themenspecials/quickstarter-online-lehre


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    fachunabhängig
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).