Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie beweist sich auch in Corona-Zeiten

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
22.06.2020 14:37

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie beweist sich auch in Corona-Zeiten

Janna von Greiffenstern Kommunikation
SRH Hochschule Heidelberg

    Die SRH Hochschule Heidelberg erhält das Zertifikat audit familiengerechte Hochschule mit dauerhaftem Charakter.

    Spätestens seit der Corona-Krise ist sie evident: Die Familienfreundlichkeit der Unternehmen wurde hart auf die Probe gestellt. Die SRH Hochschule Heidelberg engagiert sich bereits seit vielen Jahren in der Personalpolitik, aber auch im Studierendenservice für familiengerechte Arbeits- und Studienbedingungen. Davon profitierte die Hochschule in dieser Phase ganz besonders. Nach dem nunmehr vierten audit berufundfamilie / audit familiengerechte hochschule kann die Einrichtung das Siegel familiengerechte Hochschule jetzt dauerhaft tragen.

    Mit der Schließung der Kindergärten und Schulen im März 2020 und der Verlegung der Präsenzlehre an der SRH Hochschule Heidelberg in den digitalen Raum mussten schnell Lösungen her: „Zwischen Mitte März und Ostern haben über 90 Prozent unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Homeoffice gearbeitet. Die digitale Infrastruktur dafür wurde innerhalb weniger Tage geschaffen“, erklärt Michael Knöthig, Verwaltungsleiter an der SRH Hochschule Heidelberg. „Die Kolleginnen und Kollegen ziehen dabei hochmotiviert an einem Strang. Auch wenn es an einigen Stellen gerade in der Kombination von Homeoffice und Homeschooling oder Kinderbetreuung alles andere als einfach war, haben sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Situation und Herausforderung konstruktiv gestellt.“

    Nun kommen die Studierenden und Mitarbeitenden nach und nach wieder an die Hochschule. Wenn sie kleine Kinder betreuen müssen oder zur Risikogruppe zählen, zeigt sich die Hochschule dabei jedoch kulant und entgegen kommend. Silke Lehmann, die im Einkauf der SRH Hochschule Heidelberg arbeitet, schätzt die Arbeitsbedingungen: „Ich habe flexible Arbeitszeiten und bereits vor der Corona-Krise immer mal im Homeoffice gearbeitet, wenn einer meiner beiden Jungs krank war.“

    Iris Cornejo ist eine der Studentinnen, die von der Familienfreundlichkeit an der SRH Hochschule Heidelberg profitieren. „Viele haben gesagt, das geht nicht, aber ich wollte das nicht hören und es probieren – es geht super!“, sagt die Architektur-Studentin. An der SRH Hochschule Heidelberg findet sie durch das flexible Studienmodell, das die Lerninhalte in Fünf-Wochen-Blöcke aufteilt, die ideale Lösung für ihre Familiensituation: „Es ist gut, dass man sich hier auf ein Thema konzentrieren kann. Das macht das Studieren mit Kind einfacher“, erklärt sie.

    Neben Homeoffice-Möglichkeiten und flexiblen Arbeitszeitmodellen ermöglicht ein Eltern-Kind-Zimmer es den Mitarbeitenden und Studierenden, an der Hochschule zu arbeiten oder zu lernen, während ihre Kinder spielen. Nach der Elternzeit oder in einem Pflegefall unterstützt die Hochschule bei der Wiedereingliederung in den Berufsalltag. „Auch wenn wir das Zertifikat nun dauerhaft tragen, werden wir selbstverständlich weiter am Ball bleiben“, hält Knöthig fest.

    Die Würdigung für die strategisch angelegte Verbesserung familiengerechter Arbeits- und Studienbedingungen der SRH Hochschule Heidelberg fand erstmals in der 22-jährigen Geschichte des audit im Rahmen eines Zertifikats-Online-Events statt, an dem auch Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey als Schirmherrin teilnahm. Die SRH Hochschule Heidelberg hatte zuvor erfolgreich das Dialogverfahren zum audit durchlaufen, das Arbeitgebern offen steht, die seit mindestens neun Jahren mit dem audit eine strategisch angelegte familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik verfolgen. Die Hochschule wurde erstmals im Jahr 2011 mit dem Zertifikat zum audit ausgezeichnet, das bislang jeweils eine Laufzeit von drei Jahren hatte. Nach drei Re-Auditierungen folgte nun das Dialogverfahren, das mit dem Zertifikat mit dauerhaftem Charakter honoriert wird.

    Berufundfamilie Service GmbH
    Die berufundfamilie Service GmbH ist Dienstleister und der Think Tank im Themengebiet Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben. Sie begleitet erfolgreich Unternehmen, Institutionen und Hochschulen bei der Umsetzung einer nachhaltigen familien- und lebensphasenbewussten Personalpolitik und der Gestaltung familiengerechter Forschungs- und Studienbedingungen. Ihr zentrales Angebot ist das audit berufundfamilie bzw. audit familiengerechte hochschule, das von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung initiiert wurde und aktuell unter der Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey steht. Das audit ist das strategische Managementinstrument, welches Arbeitgeber dazu nutzen, ihre Personalpolitik familien- und lebensphasenbewusst aufzustellen und ihre Arbeitgeberattraktivität zu stärken. Seit 1998 wurden rund 1.800 Arbeitgeber mit dem Zertifikat zum audit ausgezeichnet. www.berufundfamilie.de


    Weitere Informationen:

    http://www.hochschule-heidelberg.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    fachunabhängig
    regional
    Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    Janna von Greiffenstern, Pressereferentin und Michael Knöthig, Verwaltungsleiter an der SRH Hochschule Heidelberg, halten das Zertifikat "Familienfreundliche Hochschule" in der Hand.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay