Drei neue EKSH-Promotionsstipendien vergeben

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
23.06.2020 15:41

Drei neue EKSH-Promotionsstipendien vergeben

Sabine Recupero Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein GmbH

    Seit 2013 vergibt die gemeinnützige Gesellschaft für Energie und Klimaschutz Schleswig-Holstein GmbH (EKSH) Stipendien an Forschungsnachwuchs. Die Themen sind vielfältig und reichen von Windenergietechnik über Leistungselektronik bis hin zu neuen Geschäftsmodellen für Biogasanlagen und Suffizienz im ländlichen Raum. Jetzt hat die Gesellschaft drei neue Stipendien an junge Forscher aus Kiel und Flensburg vergeben.

    Damit werden aktuell zehn Dissertationsvorhaben unterstützt, für die Fördergelder von insgesamt rd. 500.000 Euro von der EKSH bereitgestellt werden. „Die bearbeiteten Forschungsfragen des wissenschaftlichen Nachwuchses sollen dem Klima, der Wissenschaft und möglichst auch dem Land Schleswig-Holstein einen Nutzen bringen“, sagte EKSH-Geschäftsführer Stefan Sievers heute (23. Juni 2020) in Kiel zur Zielsetzung des Programms.

    Nachstehend Details zu den drei neuen EKSH-Promotionsstipendiaten:

    Laurence Alhrshy (34), Hochschule Flensburg
    Betreuer: Prof. Dr. Clemens Jauch
    Thema „Entwicklung eines leichtgewichtigen hydraulisch-pneumatischen Schwungradsystems für Rotoren von Windenergieanlagen“

    Yafei Guo (25), Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
    Betreuer: Prof. Dr. Karl. H- Mühling
    Thema: „Freisetzung von klimarelevanten Spurengasen aus typischen Böden Schleswig-Holsteins – Mitigationsstrategien und Aufklärung der Wirkungen von Nitrifikationshemmern nach der Applikation von Biogasgärrückständen“

    Sadam Hussain (27), Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
    Betreuer: Prof. Dr. Marco Liserre
    Thema: „Intelligente Batterie-Management-Systeme für Schnellladestationen von Elektrofahrzeugen“


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Elektrotechnik, Energie, Maschinenbau, Tier / Land / Forst, Umwelt / Ökologie
    überregional
    Forschungsprojekte, Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay