253 Mio. Euro Fördermittel – VolkswagenStiftung zieht Bilanz eines Rekordjahres

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
26.06.2020 12:26

253 Mio. Euro Fördermittel – VolkswagenStiftung zieht Bilanz eines Rekordjahres

Jens Rehländer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
VolkswagenStiftung

    253,2 Mio. Euro hat die VolkswagenStiftung 2019 für wissenschaftliche Forschungsprojekte und Veranstaltungen bewilligt. Das ist die höchste Fördersumme der Stiftungsgeschichte und ein Plus von 22,2 Prozent gegenüber dem Jahr 2018. Dabei wurde in allen Förderbereichen ein neuer Höchstwert erreicht.

    Zudem wurde das Rekordjahr 2019 von personellen Umbrüchen begleitet: Nach 24 Jahren an der Spitze verließ Dr. Wilhelm Krull die Stiftung zum Ende des Jahres. Auf den Posten des Generalsekretärs folgte ihm Dr. Georg Schütte. Bevor er zum 1. Januar 2020 seinen Dienst antrat, war Herr Schütte zehn Jahre lang Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung. Einen turnusmäßigen Wechsel gab es zudem im Stiftungskuratorium. Dort wurden von den 14 Plätzen zum 1. September 2019 sechs mit neuen Persönlichkeiten aus Politik, Forschung und Wirtschaft besetzt.

    Bei der Mittelvergabe stieg die Gesamtfördersumme in der Allgemeinen Förderung um 32,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert: Waren es 2018 noch 74,1 Mio. Euro, betrug sie 2019 98,4 Mio. Euro. Zusätzlich wurden 154,8 Mio. Euro im Niedersächsischen Vorab bewilligt, sodass sich die Gesamtfördersumme für 2019 auf rund 253,2 Mio. Euro beläuft.

    Fast drei Viertel (73,9 %, das entspricht 69,4 Mio. Euro) der in der Allgemeinen Förderung bewilligten Fördermittel kommen Personen zu Gute, die sich überwiegend in der frühen wissenschaftlichen Karrierephase befinden. Dr. Georg Schütte, Generalsekretär der VolkswagenStiftung, führt aus: "Ob bei Promotionsstellen, Postdoktorandinnen und -doktoranden, Junior- und Vertretungsprofessuren ‒ die Förderung von jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ist ein durchgängig in allen Programmlinien und Initiativen realisiertes Ziel."

    Alle Details zum Jahresbericht 2019 mit ausführlichem Zahlenwerk über nationale und internationale Förderung, Vermögensverwaltung und sonstige Ausgaben der VolkswagenStiftung finden Sie unter https://www.volkswagenstiftung.de/aktuelles-presse/publikationen/jahresbericht-u....

    INFORMATIONEN ZUR VOLKSWAGENSTIFTUNG
    Die VolkswagenStiftung ist eine eigenständige, gemeinnützige Stiftung privaten Rechts mit Sitz in Hannover. Mit einem Fördervolumen von insgesamt etwa 150 Mio. Euro pro Jahr ist sie die größte private deutsche wissenschaftsfördernde Stiftung und eine der größten Stiftungen hierzulande überhaupt. Ihre Mittel vergibt sie ausschließlich an wissenschaftliche Einrichtungen. In den mehr als 50 Jahren ihres Bestehens hat die VolkswagenStiftung rund 33.000 Projekte mit insgesamt mehr als 5,1 Mrd. Euro gefördert. Auch gemessen daran zählt sie zu den größten gemeinnützigen Stiftungen privaten Rechts in Deutschland.Weitere Informationen über die VolkswagenStiftung finden Sie unter https://www.volkswagenstiftung.de/stiftung/wir-ueber-uns.

    NEWSLETTER DER VOLKSWAGENSTIFTUNG ERHALTEN
    Der Newsletter der VolkswagenStiftung informiert regelmäßig (etwa einmal pro Monat) über aktuelle Förderangebote, Stichtage, Veranstaltungen und Nachrichten rund um die Stiftung und um geförderte Projekte. Haben Sie Interesse an unserem Newsletter? Dann folgen Sie diesem Link: https://www.volkswagenstiftung.de/newsletter-anmeldung


    Weitere Informationen:

    https://www.volkswagenstiftung.de/aktuelles-presse/publikationen/jahresbericht-u... Alle Details zum Jahresbericht 2019 mit ausführlichem Zahlenwerk über nationale und internationale Förderung, Vermögensverwaltung und sonstige Ausgaben der VolkswagenStiftung.
    https://www.volkswagenstiftung.de/aktuelles-presse/presse/253-mio-euro-f%C3%B6rd... Die Pressemitteilung im Internet.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    fachunabhängig
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay