THE Young University Ranking 2020: Jacobs University Bremen gehört zu den weltweit besten jungen Universitäten

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
02.07.2020 12:25

THE Young University Ranking 2020: Jacobs University Bremen gehört zu den weltweit besten jungen Universitäten

Melisa Berktas Corporate Communications & Public Relations
Jacobs University Bremen gGmbH

    Die Jacobs University hat sich als eine der weltweist besten jungen Universitäten etabliert. Im dritten Jahr in Folge schnitt die private Hochschule beim Times Higher Education (THE) Young University Ranking, einem der führenden weltweiten Hochschulvergleiche für Universitäten, die jünger als 50 Jahre sind, hervorragend ab. Im diesjährigen Ranking belegte die Jacobs University weltweit den 33. Platz unter 414 teilnehmenden Universitäten. Im deutschlandweiten Vergleich zählt sie zu den vier besten jungen Universitäten.

    Das Ranking beurteilt die Leistungsfähigkeit einer Hochschule nach 13 Indikatoren aus den Kategorien Forschung, Lehre, Internationalität, Zitationen und Wissenstransfer. Insbesondere mit der Exzellenz ihrer Lehre und ihrer Internationalität überzeugt die Bremer Campus-Universität:
    In den Kategorien „Lehre“ und „Internationalisierung“ belegt sie in Deutschland den ersten Platz, in den Kategorien „Forschung“ sowie „Einnahmen durch Industriekooperationen“ die Plätze fünf und sechs.

    Auch im weltweiten Vergleich sind die Platzierungen ausgezeichnet: Hier erreichte die englischsprachige Jacobs University den neunten Platz im Bereich „Lehre“, in den Kategorien „Forschung“ und „Internationalität“ zählt die Universität, die im Jahr 2001 den Studienbetrieb aufgenommen hat, zu den Top 30 jungen Universitäten der Welt.
    „Die herausragende nationale und internationale Positionierung der Jacobs University macht uns sehr stolz. Sie bestätigt unser Konzept einer internationalen Campus-Universität in Bremen mit höchsten Ansprüchen in Forschung und Lehre“, sagt Prof. Dr. Thomas Auf der Heyde, Provost der Jacobs University.

    Am THE Young University Ranking nahmen in diesem Jahr so viele junge Universitäten teil wie nie zuvor. Besonders für internationale Studierende sind weltweite Rankings bei der Wahl des Studienorts oft ausschlaggebend. Bereits bei dem CHE-Ranking, dem führenden deutschen Hochschulvergleich, und beim internationalen U-Multirank, hatte die Jacobs University in diesem Jahr erneut Spitzenwerte erzielt.

    Über die Jacobs University Bremen:

    In einer internationalen Gemeinschaft studieren. Sich für verantwortungsvolle Aufgaben in einer digitalisierten und globalisierten Gesellschaft qualifizieren. Über Fächer- und Ländergrenzen hinweg lernen, forschen und lehren. Mit innovativen Lösungen und Weiterbildungsprogrammen Menschen und Märkte stärken. Für all das steht die Jacobs University Bremen. 2001 als private, englischsprachige Campus-Universität gegründet, erzielt sie immer wieder Spitzenergebnisse in nationalen und internationalen Hochschulrankings. Ihre mehr als 1500 Studierenden stammen aus mehr als 120 Ländern, rund 80 Prozent sind für ihr Studium nach Deutschland gezogen. Forschungsprojekte der Jacobs University werden von der Deutschen Forschungsgemeinschaft oder aus dem Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der Europäischen Union ebenso gefördert wie von global führenden Unternehmen.
    Für weitere Informationen: www.jacobs-university.de
    Facebook | Youtube | Twitter | Instagram | Weibo


    Weitere Informationen:

    https://www.timeshighereducation.com/world-university-rankings/2020/young-univer...


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    fachunabhängig
    überregional
    Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    THE Young University Ranking 2020: In den Kategorien „Lehre“ und „Internationalisierung“ belegt die Jacobs University in Deutschland den ersten Platz.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay