idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instanz:
Teilen: 
09.07.2020 10:30

Computer Vision, 3D-Bildverarbeitung und immersive Medien

Sigrid Neef Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
Ernst-Abbe-Hochschule Jena

    Prof. Dr. Sebastian Knorr lehrt seit dem aktuellen Sommersemester an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena, derzeit überwiegend digital. Kürzlich nahm er per Videokonferenz an einer Dissertationsverteidigung an der Universität Tampere in Finnland als Prüfer teil. Für den Wissenschaftler, der im Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik für Bildverarbeitung, Medientechnik, Computer Vision sowie Augmented- und Virtual Reality berufen ist, zählt das digitale Arbeiten zu den Heimspielen.

    Knorr hat an der Technischen Universität seiner Heimatsstadt Berlin Elektrotechnik studiert und dort mit einem summa cum laude promoviert. Anschließend arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU.

    Zwischen 2009 und 2016 sammelte Professor Knorr Erfahrungen in der Wirtschaft: als geschäftsführender Gesellschafter der imcube labs GmbH Berlin und einem chinesischen Unternehmen. Von 2017 bis 2020 ging Sebastian Knorr zuerst für ein Jahr als leitender Wissenschaftler an das Trinity College Dublin, anschließend als leitender Wissenschaftler und Dozent am Fachgebiet Nachrichtenübertragung an die TU Berlin zurück.

    Die Forschungsfelder des aktiven Beachvolleyballers sind vielseitig und liegen unter anderem in den Bereichen der Computer Vision, der 3D-Bildverarbeitung und der immersiven Medien, insbesondere in Virtual-Reality-Anwendungen.

    Prof. Dr. Knorr ist Mitglied des Instituts für Elektro- und Elektronikingenieure (IEEE) und der Fernseh- und Kinotechnischen Gesellschaft. Darüber hinaus ist er Mitherausgeber der Zeitschrift „IEEE Transactions on Multimedia“.

    2008 erhielt der den Deutschen Multimedia Business Award des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, 2009 die Auszeichnung „Deutschland - Land der Ideen“ von der Bundesregierung und Industrie für seine Ausgründung imcube labs GmbH und 2012 den Scott Helt Memorial Award für den besten wissenschaftlichen Artikel in den IEEE Transactions on Broadcasting.

    2018 wurde Prof. Dr. Knorr für seinen Beitrag "DeepStereoBrush - Interactive Depth Map Creation" mit dem Lumière Award der Advanced Imaging Society, Los Angeles, USA, ausgezeichnet.


    Kontakt: Prof. Dr. Sebastian Knorr
    Sebastian.Knorr@eah-jena.de


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Prof. Dr. Sebastian Knorr
    Sebastian.Knorr@eah-jena.de


    Weitere Informationen:

    http://www.eah-jena.de


    Bilder

    Prof. Dr. Sebastian Knorr, EAH Jena
    Prof. Dr. Sebastian Knorr, EAH Jena
    Foto: privat


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler, jedermann
    Elektrotechnik, Informationstechnik, Pädagogik / Bildung, Wirtschaft
    regional
    Personalia, Studium und Lehre
    Deutsch


     

    Prof. Dr. Sebastian Knorr, EAH Jena


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).