Clausthal Executive School startet im Wintersemester

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
24.07.2020 13:11

Clausthal Executive School startet im Wintersemester

Christian Ernst Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Technische Universität Clausthal

    Die neue Weiterbildungsakademie bietet ein berufsbegleitendes, ortsunabhängiges und praxisorientiertes Studium. Im August erfolgt der Bewerbungsstart für den Studiengang „Intercultural Leadership and Technology“.

    Die neu gegründete Clausthal Executive School (CES) ist die wissenschaftliche Weiterbildungsakademie der Technischen Universität Clausthal. Die CES bietet, unter der Leitung des wissenschaftlichen Direktors Professor Wolfgang Pfau, berufsbegleitende Weiterbildungsstudiengänge mit dem akademischen Abschluss Master of Science an. Daneben gibt es zukünftig auch Weiterbildungsangebote in Form von Zertifikaten und Micro-Degrees, die auf die angebotenen Weiterbildungsstudiengänge anrechenbar sind.

    Alle Weiterbildungsangebote der CES sind mit Hilfe von speziellen Blended-Learning-Konzepten darauf ausgerichtet, den für einen erfolgreichen Abschluss erforderlichen Zeitbedarf so flexibel wie möglich an das individuelle Zeitbudget der Studierenden anzupassen. Dabei sind je Semester nur kurze Vor-Ort-Aufenthalte an der TU Clausthal erforderlich.

    Bei der Vermittlung interdisziplinärer Kompetenzen wird insbesondere auf deren Relevanz in der Praxis geachtet. Dies wird unter anderem dadurch gewährleistet, dass zahlreiche Dozenten an der CES aus anerkannten Führungspersönlichkeiten in der Wirtschaft rekrutiert werden. Studiert wird in kleinen Gruppen bis maximal 20 Teilnehmenden unter Anwendung interaktiver und innovativer Lehrmethoden.

    Zum Wintersemester 2020/21 startet der berufsbegleitende Weiterbildungsstudiengang „Intercultural Leadership and Technology“ an der CES. Ab Anfang August ist die Einschreibung möglich. Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester endet am 15. September 2020.

    Der berufsbegleitend studierbare, englischsprachige Masterstudiengang richtet sich an Nachwuchsführungskräfte und qualifiziert seine Absolventinnen und Absolventen für internationale Karrieren in einem globalen Arbeitsumfeld. Das Studienangebot zeichnet sich durch eine praxisorientierte Vermittlung von Kompetenzen in den Bereichen Leadership, Ingenieurwissenschaften sowie interkultureller Kompetenz aus. Damit richtet es sich sowohl an Fachkräfte der Ingenieur- und Naturwissenschaft als auch der Betriebswirtschaft.

    Der Studiengang ist vollständig in vier Semestern berufsbegleitend studierbar. Die Studierenden erlernen die Inhalte mit Hilfe einer Online-Lernplattform, über die eine effiziente, interaktive Wissensvermittlung erfolgt. Dabei können die Studierenden ihre Lernfortschritte interaktiv überprüfen. Anschließend erfolgt eine kurze Präsenzphase in Clausthal von maximal zehn Tagen pro Semester, in der die Modulprüfungen bereits integriert sind. Das vierte Fachsemester ist für die Erarbeitung der Masterarbeit vorgesehen.

    Der Studiengang ist kostenpflichtig. Aufgrund einer EU-Förderung werden den ersten 20 zugelassenen Bewerberinnen und Bewerbern die Studiengebühren in Höhe von 5.000 Euro je Semester für den gesamten Studiengang erlassen! Sollten Sie sich für den Studiengang interessieren, erhalten Sie unter info@ces.tu-clausthal.de bzw. über die Website der Clausthal Executive School www.ces.tu-clausthal.de weitere Informationen.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Prof. Wolfgang Pfau
    Wissenschaftlicher Direktor
    Clausthal Executive School
    E-Mail: info@ces.tu-clausthal.de
    ces.tu-clausthal.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter
    fachunabhängig
    überregional
    Studium und Lehre, wissenschaftliche Weiterbildung
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay