Infotag Masterstudium Community Health Nursing (CHN) – am 11. August 2020 von Angesicht zu Angesicht

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
28.07.2020 16:29

Infotag Masterstudium Community Health Nursing (CHN) – am 11. August 2020 von Angesicht zu Angesicht

Jan Vestweber Pressestelle
Universität Witten/Herdecke

    Neben vielen Online-Angeboten stellt sich der neue Studiengang der Universität Witten/Herdecke Interessierten nun auch wieder real vor

    Der neue Masterstudiengang Community Health Nursing (CHN) stellt sich am Dienstag, den 11. August 2020 ab 16:30 Uhr den Interessierten im Richtersaal in Witten, Stockumer Straße 10, ganz real und von Angesicht zu Angesicht vor. Damit ergänzt die Universität Witten/Herdecke ihr Online-Angebot zum Kennenlernen des Studiengangs. An diesem Tag gibt es Informationen zum Konzept Community Health Nursing, möglichen Praxisfeldern für Community Health Nursing Absolventinnen und Absolventen und zu den Inhalten des Studiengangs. Auch Finanzierungsmöglichkeiten werden erläutert und es gibt Zeit für offene Fragen.

    Die Herausforderung: Die Bevölkerung in Deutschland wird älter und damit geht ein Zuwachs von Menschen mit chronischen Erkrankungen und Pflegebedarf einher. Es mangelt aber an ärztlicher und pflegerischer Betreuung insbesondere in ländlichen Regionen oder strukturschwachen Stadtteilen. Schon jetzt müssen sehr lange Wege in Kauf genommen werden, um die nächste Hausarztpraxis zu erreichen - für jemanden, der immobil ist, ein echtes Problem. Ein Gegentrend zum bedrohlichen Fachkräftemangel in der Pflege ist nicht absehbar. Um diese Herausforderungen zu bewältigen, braucht es neue Versorgungskonzepte und strukturelle Änderungen unseres Gesundheits- und Versorgungssystems. Länder wie Finnland oder Kanada, die mit ähnlichen Herausforderungen konfrontiert sind, haben darauf mit einem erweiterten pflegerischen Handlungsfeld in der Primärversorgung geantwortet: Community Health Nursing!

    Gut ausgebildete Pflegefachpersonen sind direkt vor Ort und übernehmen z.B. einfache medizinische Aufgaben, beraten Patientinnen und Patienten, helfen beim Krankheitsmanagement und erleichtern den Alltag mit chronischen oder psychischen Erkrankungen. Je nach Einsatz koordinieren und steuern Community Health Nurses auch ganze Versorgungsprozesse oder werden in Programmen der Gesundheitsförderung und Prävention aktiv. Um auf diese Aufgaben gut vorzubereiten, bietet die Universität Witten/Herdecke am Department für Pflegewissenschaft den Masterstudiengang Community Health Nursing (M.Sc. CHN) an. Der Fokus in Witten liegt dabei auf folgenden Bereichen:

    1. Primäre Gesundheitsversorgung
    2. Chronisch kranke Menschen
    3. Gemeindeorientierte Versorgung.

    Dabei orientiert sich der Masterstudiengang an der gesamten Lebensspanne: von der Geburt bis zum Tod. Alle Interessierten sind eingeladen, am 11. August 2020 am Informationstag teilzunehmen.

    Die Veranstaltung ist kostenlos, da die Kapazitäten aufgrund der aktuellen Situation jedoch begrenzt sind, ist eine Teilnahme nur nach verbindlicher vorheriger Anmeldung per Mail an heike.moeller@uni-wh.de möglich.

    Weitere Informationen unter: studienberatung-chn@uni-wh.de

    Über uns:
    Die Universität Witten/Herdecke (UW/H) nimmt seit ihrer Gründung 1982 eine Vorreiterrolle in der deutschen Bildungslandschaft ein: Als Modelluniversität mit rund 2.700 Studierenden in den Bereichen Gesundheit, Wirtschaft und Kultur steht die UW/H für eine Reform der klassischen Alma Mater. Wissensvermittlung geht an der UW/H immer Hand in Hand mit Werteorientierung und Persönlichkeitsentwicklung.

    Witten wirkt. In Forschung, Lehre und Gesellschaft.

    www.uni-wh.de / blog.uni-wh.de / #UniWH / @UniWH


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende
    Ernährung / Gesundheit / Pflege
    überregional
    Organisatorisches, Schule und Wissenschaft
    Deutsch


    Pflegeseminar an der UW/H


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay