Potentiale der IT-Sicherheitsforschung für mehr Lebensqualität im Ruhrgebiet – BMBF-Projekt InSicht.Ruhr startet

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project



Teilen: 
17.09.2020 07:30

Potentiale der IT-Sicherheitsforschung für mehr Lebensqualität im Ruhrgebiet – BMBF-Projekt InSicht.Ruhr startet

Claudia Braczko Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Institut Arbeit und Technik

    Die bereits vorhandenen Potentiale der IT-Sicherheitsbranche in Bochum, Essen und Gelsenkirchen sollen gebündelt und für den Strukturwandel und die Lebensqualität im Ruhrgebiet genutzt werden. Darauf zielt das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Vorhaben InSicht.Ruhr. Gemeinsam mit Partnern startet das Institut Arbeit und Technik (IAT/ Westfälische Hochschule Gelsenkirchen) jetzt die Konzeptphase und erarbeitet in den kommenden neun Monaten eine Strategie zur Förderung des Innovationsfelds IT-Sicherheit im zentralen Ruhrgebiet.

    Das Innovationsfeld soll weiter gestärkt, der Nutzen durch neue Ideen und soziale Innovationen für die Bürger*innen im Ruhrgebiet verbessert und sichtbar gemacht werden. Im „WIR! – Wandel durch Innovation in der Region“ Wettbewerb überzeugte InSicht.Ruhr die vom BMBF berufene Jury. In der nun startenden Konzeptphase wird das Innovationspotential der IT-Sicherheitsbranche im Ruhrgebiet analysiert, eine Entwicklungsstrategie erarbeitet und ein schlagkräftiges Bündnis für die Umsetzung der Strategie geformt. Mit dieser Strategie bewirbt sich das InSicht.Ruhr Bündnis für die etwa sechsjährige Umsetzungsphase, in der die Strategie mittels zahlreicher Forschungs-, Entwicklungs- und Praxisprojekte realisiert wird.

    Ein transdisziplinäres Team bestehend aus Wissenschaftler*innen des IAT und des Instituts für Internetsicherheit (If(is)) der Westfälischen Hochschule sowie Expert*innen des eurobits e.V. „Europäisches Kompetenzzentrum für IT-Sicherheit“ und der Bochum Wirtschaftsentwicklung bearbeitet die Konzeptphase. Unterstützt wird das Bündnis bereits zum Start von neun Partnern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Stadtgesellschaft. Zur Bündniserweiterung werden alle Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen, KMU und Start-ups aus dem Bereich IT-Sicherheit wie auch große Anwendungsunternehmen (Krankenhäuser etc.) eingeladen. Weitere Organisationen des Innovations-Ökosystems wie Inkubatoren, Fonds und relevante Transferstellen sind ebenfalls potentielle Partner für die Umsetzungsphase. Auch interessierte Bürger*innen und Studierende werden aufgerufen, Projektideen für die Umsetzungsphase zu entwickeln. Hierzu wird u.a. im Dezember 2020 ein Ideenportal online gehen.

    Das Projektteam

    Institut Arbeit und Technik: www.iat.eu

    Institut für Internetsicherheit (If(is)): www.internet-sicherheit.de

    eurobits e.V. ‒ Europäisches Kompetenzzentrum für IT-Sicherheit: www.eurobits.de

    Bochum Wirtschaftsentwicklung: www.bochum-wirtschaft.de


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Dr. Franz Flögel floegel@iat.eu 0209 1707 203


    Weitere Informationen:

    https://www.innovation-strukturwandel.de/de/2688.php
    https://www.iat.eu/forschung-beratung/projekte/2020/insichtruhr-inwertsetzung-de...


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wissenschaftler
    Gesellschaft, Kulturwissenschaften
    regional
    Forschungsprojekte
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay