idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
03.02.2004 17:03

Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Timm zum Vorsitzenden des Hochschulrats der Universität Hamburg gewählt

Peter Wiegand Referat Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Universität Hamburg

    Die acht Mitglieder des neuen Hochschulrats der Universität Hamburg haben am Montag auf ihrer konstituierenden Sitzung Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Timm als neuntes Hochschulratsmitglied benannt und einstimmig zum Vorsitzenden des Gremiums gewählt. Zur stellvertretenden Vorsitzenden wurde Dr. Doris André gewählt, Mitglied im Akkreditierungsrat und als Expertin der Dohnanyi-Kommission an der Erstellung des Strukturgutachtens für Hamburgs Hochschulen beteiligt.

    Professor Timm, Jahrgang 1941, war von 1982 bis 2002 Rektor der Universität Bremen und hat sich als Mitglied zahlreicher renommierter Wissenschaftsorganisationen einen herausragenden Ruf als Wissenschaftsexperte und -manager erarbeitet. Er war u.a. von 2000 bis 2002 Vorsitzender des Aufsichtsrats der HIS-GmbH (Hochschulinformationssystem) Hannover sowie zehn Jahre lang Mitglied der Strukturkommission der Rektorenkonferenz (1989-1999). Seit 2002 ist er u.a. Ehrenvorsitzender des Nordverbundes (Universitäten Hamburg, Kiel, Oldenburg, Rostock, Greifswald, Bremen), Leiter des Kompetenzzentrums Klinische Studien Bremen, Technologiebeauftragter der Universität Bremen sowie Mitglied im Board der Internationalen Universität Bremen (IUB).

    Universitätspräsident Dr. Dr. h.c. Jürgen Lüthje: "Mit Professor Dr. Dr. h.c. Timm haben die Hochschulratsmitglieder einen der vielseitigsten und erfahrensten Wissenschaftsmanager Deutschlands zu ihrem Vorsitzenden gewählt. Professor Timm verfügt über exzellente wissenschaftliche Kompetenz und umfassende internationale Erfahrungen im Wissenschaftsmanagement. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und bin davon überzeugt, dass der Hochschulrat in dieser Zusammensetzung wichtige Impulse zur strategischen Entwicklung und internationalen Profilbildung der Universität Hamburg beitragen wird."

    Als neues Gremium der Universität hat der Hochschulrat neben dem Vorsitzenden acht ehrenamtliche Mitglieder, von denen jeweils vier vom Akademischen Senat der Universität und dem Senat der Freien und Hansestadt Hamburg bestimmt wurden. Die Besetzung ist in enger Zusammenarbeit zwischen der Universität Hamburg und der Behörde für Wissenschaft und Forschung erfolgt. Die zentrale Aufgabe des neuen Gremiums liegt in der strategischen Steuerung der Hochschule. Neben der Wahl und Abwahl des Präsidenten und des Kanzlers zählen darüber hinaus u.a. die Genehmigung der Wirtschaftspläne sowie die Entgegennahme des Jahresberichts des Präsidiums zu den wichtigen Aufgaben des Hochschulrats. Von den neun Hochschulratsmitgliedern kommen sechs aus den Bereichen Wissenschaft und Wissenschaftsorganisation, ein Mitglied aus dem Bereich der öffentlich-rechtlichen Medien sowie je ein Mitglied aus den Bereichen Wirtschaft und Finanzen.

    Die vier von der Universität Hamburg bestimmten Hochschulratsmitglieder sind Prof. Dr. Gabriele Löschper, hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte der Universität, Prof. Dr. Ekhard Salje, Professor für Mineral Physics and Mineralogy an der University of Cambridge sowie Vorsitzender des Clare Hall-Collge, Prof. Dr. Dr. h.c. Rüdiger Wolfrum, Direktor am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht in Heidelberg, Vizepräsident der Max-Planck-Gesellschaft und Vizepräsident des internationalen Seegerichtshofes in Hamburg sowie seit 2002 Honorarprofessor an der Juristischen Fakultät der Universität Hamburg, und Prof. Dr. Thomas Hengartner, Leibniz-Preisträger und tätig am Fachbereich Kulturgeschichte und Kulturkunde der Universität Hamburg.

    Die vier vom Hamburger Senat bestimmten Mitglieder sind Dr. Doris André, Mitglied im Akkreditierungsrat und Expertin der Dohnanyi-Kommission, Maria von Welser, Direktorin des NDR-Landesfunkhauses in Hamburg, Johann C. Lindenberg, Vorsitzender der Geschäftsführung der Unilever Deutschland GmbH und Vorsitzender des Landeskuratoriums Hamburg/Schleswig Holstein des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft sowie Dr. Harald Vogelsang, Vorstandsmitglied der Hamburger Sparkasse und Mitglied im Ausschuss der Finanzwirtschaft und im Rechtsausschuss der Handelskammer Hamburg.

    Auf Wunsch stellen wir Medienvertretern gern Pressefotos der Hochschulratsmitglieder zur Verfügung.

    Für Rückfragen:

    Peter Wiegand, Tel.: (040) 428 38-4521
    E-Mail: Peter.Wiegand@uni-hamburg.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    fachunabhängig
    überregional
    Organisatorisches, Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay