Fraunhofer IPT und INC Invention Center laden zur 14. Technologie- und Innovationsmanagement-Tagung ein

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project



Teilen: 
23.09.2020 14:37

Fraunhofer IPT und INC Invention Center laden zur 14. Technologie- und Innovationsmanagement-Tagung ein

Susanne Krause Externe und interne Kommunikation
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

    Unsicherheiten, Unbeständigkeit und Komplexität prägen unsere Zeiten. Um handlungsfähig zu bleiben und sich entscheidende Wettbewerbsvorteile zu sichern, ist es für Unternehmen umso wichtiger, technologische Chancen und Risiken rechtzeitig zu erkennen. Unter dem Motto »Innovation 2030: Managing the Technological Transformation« kommen online im Zwei-Wochen-Takt vom 1. Oktober bis 3. Dezember 2020 Expertinnen und Experten aus Industrie und Wissenschaft zur 14. Aachener Technologie- und Innovationsmanagement-Tagung zusammen. Interessierte können in diesem Jahr die Tagung als digitales Gesamtpaket oder ausgewählte Sessions buchen.

    Um langfristige Erfolge zu sichern und neue Unternehmenswerte zu generieren, nutzen Unternehmen die Chancen, die neue Technologien bieten. Die Kernaufgabe des Technologie- und Innovationsmanagements ist es, die Vielzahl an technologischen Möglichkeiten unternehmensspezifisch zu bewerten und effizient in neue Produkte, Prozesse und Geschäftsmodelle zu übersetzen. Eben diese Aufgabe ist mit immer größeren Unsicherheiten verbunden – es bedarf neuer Strukturen und der Einbindung neuer Partner in die unternehmerischen Wertschöpfungsprozesse.

    Sieben digitale Sessions bieten praxisnahe Einblicke und konkrete Handlungsempfehlungen

    Ziel der Tagung ist es, den Teilnehmenden Einblicke in aktuelle Trends des Technologie- und Innovationsmanagements zu geben. Die Veranstalter bieten im Zwei-Wochen-Takt Fach- und Führungskräften technologieorientierter Unternehmen praxisnahe Fachvorträge und moderierte Breakout-Sessions zu definierten Themen. In kompakten und praxisnahen Vorträgen stellen hochkarätige Referentinnen und Referenten erfolgreiche Ansätze und konkrete Handlungsfelder vor – beispielsweise Professorin Margot Ruschitzka von der TU Köln, die zum Thema »Fit for the Future of Engineering« spricht. Einen weiteren Keynote-Vortrag hält Professor Wil van der Aalst von der RWTH Aachen zum Thema »Data-driven Innovation«.

    Die Expertenvorträge werden in diesem Jahr durch digitale Breakout-Sessions ergänzt: Die Teilnehmenden haben die Chance, live mit den Expertinnen und Experten zu diskutieren, wertvolle Impulse für ihr Unternehmen mitzunehmen und ihre unternehmensspezifischen Fragen zu stellen. Professorin Tessa Flatten freut sich zum Thema »Frugal Innovation – A Recipe for Success of Innovations« einen Vortrag zur Innovationsfähigkeit mit begrenzten Ressourcen zu halten und anschließend mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu diskutieren. Zum Thema »Innovation for Future« laden Professor Frank Piller von der RWTH Aachen, Dr. Walter Koch von der Schaefflert Technologies AG sowie Christoph Burkhardt, CEO der OneLife GmbH, zum Austausch ein.

    Zielgruppe und Teilnahmegebühr

    Die digitale Tagung richtet sich an Fach- und Führungskräfte technologieorientierter Unternehmen, besonders aus den Bereichen Forschung und Entwicklung, Technologie- und Innovationsmanagement, New Business Development und Strategie, der Produktion sowie des technischen Einkaufs und Managements.

    Die Teilnahmegebühr der 14. Aachener Technologie- und Innovationsmanagement-Tagung in Form von insgesamt sieben »Digital TIM Series« beträgt 400 Euro, die Teilnahme an ausgewählten Sessions ist zu je 99 Euro pro Session möglich. Die Teilnahmezahl ist begrenzt, sodass ein effizienter Wissenstransfer im Dialog zwischen den Teilnehmern und den Referenten gewährleistet ist. Weitere Informationen zum Programm und den Anmeldemodalitäten erhalten Interessenten unter www.tm-tagung.de.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Dr.-Ing. Ramon Kreutzer

    Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
    Steinbachstr. 17
    52074 Aachen
    Telefon +49 241 8904-507
    ramon.kreutzer@ipt.fraunhofer.de
    www.ipt.fraunhofer.de


    Weitere Informationen:

    https://www.ipt.fraunhofer.de/de/presse/Pressemitteilungen/200923-fraunhofer-ipt...


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    Informationstechnik, Maschinenbau, Verkehr / Transport, Werkstoffwissenschaften, Wirtschaft
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Professor Günther Schuh eröffnet die digitale Tagung am 1. Oktober und hält einen Keynote-Vortrag zum Thema »Managing the Technological Transformation«.


    Zum Download

    x

    Im Anschluss an praxisnahe Fachvorträge lädt Dr. Ramon Kreutzer zur Diskussion ein und moderiert Breakout-Sessions zu definierten Themen.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay