Beitrag zur Wiederherstellung der ökologischen Durchgängigkeit

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project



Teilen: 
25.09.2020 16:38

Beitrag zur Wiederherstellung der ökologischen Durchgängigkeit

Sabine Johnson Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Bundesanstalt für Wasserbau (BAW)

    Fischaufstiegsanlagen an staugeregelten Fließgewässern werden häufig in Schlitzpassbauweise hergestellt. Die Vorteile dieses Bautyps sind seine vergleichsweise platzsparende Bauweise und die erwiesene Praxistauglichkeit.
    „Mit den in den BAWMitteilungen Heft 106 publizierten Beiträgen können wesentliche Wissenslücken zur Hydraulik von Schlitzpässen geschlossen werden“, so Roman Weichert, Leiter des Referats Wasserstraßen und Umwelt.

    Hintergrund: Für das Schwimmverhalten der Fische in einem Schlitzpass sind die komplexen Strömungsvorgänge von entscheidender Bedeutung. Aus diesem Grund haben das Institut für Wasser und Gewässerentwicklung des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) und die Bundesanstalt für Wasserbau (BAW) im Rahmen einer mehrjährigen Forschungskooperation grundlegende Untersuchungen zur Hydraulik von Schlitzpässen durchgeführt.

    Der erste Beitrag in den BAWMitteilungen Nr. 106 leitet in das Thema ein, benennt die für die Bemessung eines Schlitzpasses relevanten hydraulischen Parameter und erläutert grundlegende Zusammenhänge und Herausforderungen. In den folgenden Beiträgen werden die Ergebnisse der gegenständlichen Modellversuche, die in den Laboren des KIT und der BAW durchgeführt wurden, präsentiert. Beobachtungen im Labor und an bereits realisierten Anlagen zeigen beispielsweise, dass selbst in baugleichen Becken eines Schlitzpasses verschiedene, sich stark unterscheidende Strömungsmuster auftreten können. „Das Auftreten dieser Strömungsmuster und deren Wirkung auf zentrale hydraulische Parameter, wie z. B. Fließgeschwindigkeit, Wassertiefe und Durchfluss, liefern wichtige Erkenntnisse für die Planungspraxis“, so Weichert.

    Gegenständliche Modelluntersuchungen zur Hydraulik von Schlitzpässen werden vor-nehmlich zu Forschungszwecken durchgeführt. Für Planungszwecke kommen dagegen eher numerische Verfahren zum Einsatz, um spezielle Fragestellungen für den jeweiligen Standort zu untersuchen. Ein Beitrag in diesem Heft widmet sich daher den Möglichkeiten und Grenzen der numerischen Modellierung von Schlitzpässen. Der abschließende Beitrag beschreibt die Entwicklung einer neuen Methode zur Untersuchung turbulenter Strömungen am Beispiel von Schlitzpässen, die auf lasergestützten Messungen basiert.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Dr. sc. tech. Roman Weichert-Walthaner


    Originalpublikation:

    https://hdl.handle.net/20.500.11970/107289


    Weitere Informationen:

    http://www.baw.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    Bauwesen / Architektur, Biologie, Umwelt / Ökologie, Verkehr / Transport
    überregional
    Forschungsergebnisse, Forschungsprojekte
    Deutsch


    BAWMitteilungen zur Hydraulik von Fischaufstiegsanlagen in Schlitzpassbauweise


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay