idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project



Teilen: 
20.10.2020 17:05

Hybride Lehre bereichert die Lernerfahrung der Studierenden

Izabela Ahmad Pressestelle
Berlin International University of Applied Sciences

    Das hybride Lernen an der Berlin International University of Applied Science (BI) spiegelt die besten Praktiken sowohl des traditionellen Präsenz- als auch des Online-Unterrichts wider. Der Qualitätsanspruch an die akademische Wissensvermittlung unter den Corona-Bedingungen gab der BI einen ersten Anstoß zur Neukonzipierung ihres Lehrmodells. Daraufhin beschloss die Hochschule, ihre Lehre umzugestalten: Für das kommende Semester und darüber hinaus werden die Studierenden, die an den Lehrveranstaltungen auf dem Campus teilnehmen, live mit denjenigen verbunden, die nicht persönlich vor Ort sein können.

    Live-Streaming-Technologie im Seminarraum

    Berlin International stattete ihre Seminarräume mit Geräten von Logitech Rally™ aus. Das leistungsstarke System, das von RightSense™ angeboten wird, ermöglicht BI die Live-Übertragung von Vorlesungen sowie Seminaren. Gleichzeitig ist die aktive Teilnahme und volle Interaktion der Studierenden garantiert, sowohl der Anwesenden als auch der Online-Teilnehmenden.

    "Studenten, die aus der Ferne teilnehmen, können von ihren Mitstudierenden und dem Dozenten auf einem Bildschirm gesehen werden, während beide Gruppen ohne technische Hindernisse einander hören und miteinander kommunizieren können, ohne dass sie einzelne Mikrofone oder andere Geräte benutzen müssen, die sie ablenken würden. Ob es sich um eine Vorlesung oder einen Workshop handelt, das von den Dozenten bereitgestellte Material ist für beide Gruppen, online und auf dem Campus, vollständig sichtbar", erklärt Prof. Dr. Erick Behar-Villegas, Dekan der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre an der Berlin International.

    Volle Flexibilität für Studierende und Professoren

    Die hybride Lehre ist für Universitäten von entscheidender Bedeutung, insbesondere für solche mit einer großen Zahl internationaler Studierender, genau wie die BI. In der dynamischen Welt der ständigen und unerwarteten Veränderungen bietet das Hybridmodell eine maximale Flexibilität im Lehrprozess, sowohl für die Studierenden als auch für die Professoren. Unter besonderen Umständen können die Studierenden zwischen der Teilnahme auf dem Campus und der Teilnahme aus der Ferne wechseln. Die einzige Herausforderung des flexiblen Lehrmodells sind die unterschiedlichen Zeitzonen, da die Lehrveranstaltungen für alle auf der ganzen Welt gleichzeitig stattfinden.

    Globale Gemeinschaft vereinen

    Mit Hybridmodell wandelt Berlin International ihre Semiare in dynamische und automatisierte Videokonferenz-Meetings um. BI schafft eine völlig neue Lernerfahrung für ihre Studierenden und Alumni und verbindet die globale BI-Gemeinschaft mit Hilfe fortschrittlicher Technologie, auf der globale Organisationen bereits ihre Aktivitäten erfolgreich aufgebaut haben. Virtuelle Teams, die über verschiedene Kontinente verteilt sind, gehören in vielen Unternehmen zum Alltag, und die BI Studierende können diese Art der Interaktion bereits während ihres Studiums erleben und davon profitieren.

    Über die Hochschule

    Die Berlin International University of Applied Sciences (BI) ist eine staatlich anerkannte private Hochschule mit Sitz im Herzen Berlins. Die BI steht für einen internationalen und interkulturellen Austausch und verfolgt zudem einen interdisziplinären Ansatz.

    Die Berlin International University of Applied Sciences bietet Bachelor- und Master-Studiengänge in zwei Fachbereichen an: Architektur & Design sowie Betriebswirtschaftslehre an. Alle Studiengänge sind staatlich anerkannt und akkreditiert, bzw. im Akkreditierungsverfahren; die Unterrichtssprache ist Englisch. Die BI-Studiengänge haben einen hohen Praxisbezug und sind stark auf die jeweiligen Branchen und die globalen Arbeitsmärkte ausgerichtet. Die Programme zeichnen sich durch klare Struktur, kleine Lerngruppen pro Programm sowie einen intensiven Kontakt zu Dozenten und Professoren aus.

    Alle Informationen über ´die Programme und den Bewerbungsprozess an an der BI finden Sie hier:
    http://www.berlin-international.de

    Pressekontakt

    Für Presseanfragen wenden Sie sich bitte an Izabela Ahmad. Izabela wird Sie mit weiteren Informationen versorgen oder Ihnen einen Interviewpartner aus einem unserer Fachbereiche vermitteln. Natürlich kann Izabela auch Interviews mit dem Präsidium und / oder dem Hochschulmanagement vereinbaren.

    Izabela Ahmad Mag., MA
    PR & Marketing Manager
    Phone: +49 30 ‐ 8 10 58 08 ‐ 35
    Email: ahmad@berlin-international.de

    Berlin International
    University of Applied Sciences
    Salzufer 6
    10587 Berlin


    Weitere Informationen:

    https://www.youtube.com/watch?v=F3LZNhWXqAg&feature=youtu.be


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler, jedermann
    fachunabhängig
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Studium und Lehre
    Deutsch


    Hybride Lehre an der Berlin International


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).