idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project



Teilen: 
21.10.2020 11:29

Fraunhofer Solution Days (virtuell): Fraunhofer UMSICHT zeigt nachhaltige synthetische Kraftstoffe

Dipl.-Chem. Iris Kumpmann Abteilung Public Relations
Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

    Flüssigkraftstoffe werden trotz wachsender Elektromobilität auch in Zukunft noch einen bedeutenden Anteil im Mobilitätssektor haben. Damit deren CO2-Bilanz sinkt, stehen synthetische Kraftstoffe im Fokus zahlreicher Forschungsarbeiten. Das Fraunhofer UMSICHT präsentiert auf den Fraunhofer Solution Days 2020 innovative Technologien zur Herstellung und Veredelung klimafreundlicher Kraftstoffe. Das virtuelle Event findet vom 26. bis 29. Oktober statt und ist die Gelegenheit, sich über zukunftsweisende Fraunhofer-Technologien zu informieren.

    Wege in eine CO2-arme Mobilität

    Noch lange werden Flüssigkraftstoffe mit hoher Energiedichte eine wichtige Rolle im Mix verschiedener Antriebstechnologien und Energieträger spielen. Das Problem der fossilen Kraftstoffe ist jedoch ihr CO2-Fußabdruck. Um die bei Herstellung und Verbrauch entstehenden Emissionen zu senken, braucht es nachhaltige Alternativen. Das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT hat zwei innovative Verfahren entwickelt, mit denen emissionsarme synthetische Biokraftstoffe (Benzin, Diesel, Schiffsdiesel, Kerosin) auf Basis von reststoffbasiertem Bioethanol bzw. biogenen Reststoffen produziert werden.

    Besucherinnen und Besucher der virtuellen Fraunhofer Solution Days können sich am 29. Oktober, dem Thementag Mobilität, über diese normgerechten Kraftstoffe sowie Dienstleistungen, Beratungen und Studien rund um den Themenkomplex CO2-arme Mobilität informieren. Das Angebot des Fraunhofer UMSICHT richtet sich u. a. an CO2-intensive Industrien, die an CCU-Konzepten interessiert sind, und an Endverbraucher (Reedereien, Logistik, Automobilhersteller, Aviation), die mit den Technologien ihre Flottenemissionen senken wollen. Weiterhin ist das Thema für Unternehmen aus dem Bereich der Kraftstoffherstellung (Mineralölgesellschaften, Raffineriebetreiber, Petrochemische Industrie) von Interesse, um den CO2-Fußabdruck ihrer Produkte zu verringern, und um z. B. Quotenregelungen für den Biokraftstoffanteil im Benzin einhalten zu können.

    Vortrag: Fortschrittliche alternative Kraftstoffe

    Dr. Andreas Menne und Dr. Robert Daschner vom Fraunhofer UMSICHT ordnen am 29. Oktober um 11.30 Uhr das Themengebiet der fortschrittlichen alternativen Kraftstoffe ein. Sie sprechen über die technischen Herausforderungen und zeigen ihre Lösungsansätze. Während der Ausstellung besteht die Möglichkeit, sich mit den Experten am virtuellen Messestand auszutauschen.

    Fraunhofer Solution Days

    Die Forschungsergebnisse und das Know-how der angewandten Forschung sind gerade in Zeiten der Corona-Pandemie von großer Bedeutung. Sie ermöglichen die Umsetzung von Spitzentechnologie in innovative Lösungen und stärken so die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen. Auf den Fraunhofer Solution Days 2020 werden vom 26. bis 29. Oktober Technologie-Highlights aus dem Fraunhofer-Kosmos präsentiert. An vier Thementagen legt das virtuelle Event den Schwerpunkt auf Gesundheit, digitale Wirtschaft, Anlagen- und Maschinenbau sowie Mobilität.


    Weitere Informationen:

    https://www.umsicht.fraunhofer.de/de/presse-medien/pressemitteilungen/2020/fraun... Pressemitteilung
    https://www.ubivent.com/register/Fraunhofer-Solution-Days-2020 Kostenfreie Anmeldeung
    https://www.fraunhofer.de/de/veranstaltungen-messen/messen/solutiondays.html Programm


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Chemie, Umwelt / Ökologie, Verkehr / Transport
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Produktion und Veredelung nachhaltiger synthetischer Kraftstoffe am Fraunhofer UMSICHT.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).