idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project



Teilen: 
21.10.2020 15:57

Lernen auf der Überholspur

Juliane Segedi Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

    Buch »Agiles Lernen im Unternehmen«: Mit dem Veränderungstempo Schritt halten

    In dem neuen Buch »Agiles Lernen im Unternehmen« stellen Expertinnen und Experten aus Industrie und Wissenschaft, darunter Gabriele Korge vom Fraunhofer IAO, anhand von Praxisbeispielen die Methodik des agilen Lernens vor. Neue Lernformen wie das agile Sprintlernen ermöglichen es, schnell und bedarfsgerecht neue Weiterbildungsangebote für eine Kompetenzentwicklung in der Arbeit aufzusetzen.

    Ob Digitalisierung, Nachhaltigkeit oder flexible Arbeitsformen: die Notwendigkeit und auch der Wille zu tiefgreifenden Veränderungen ist in Unternehmen jeder Größe und Branche zu spüren und betrifft gleichermaßen Produktion, Dienstleistung oder Verwaltung. Die Coronakrise hat zudem gezeigt, dass es manchmal schneller gehen muss als geplant. Äußere Bedingungen, gesetzliche Vorgaben oder der Wettbewerbsdruck verkürzen die Zyklen, in denen Unternehmen sich mitsamt der ganzen Belegschaft verändern oder strategisch neu ausrichten müssen. Herkömmliche Qualifizierungsmaßnahmen und Lernformen greifen hier zu kurz und können zudem nicht Schritt halten mit dem hohen Veränderungstempo.

    Praxisnah und bedarfsgerecht: Flexible Methoden-Bausteine für agiles Lernen
    Wie gelingt es Unternehmen, Lernen agil am Bedarf auszurichten, flexibel neben dem Unternehmensalltag umzusetzen und dennoch Qualität im Lernen zu sichern sowie dem strategischen Weiterbildungsplan zu folgen? Quasi das Beste aus informellem Lernen, formaler Qualifizierung und Kompetenzmanagement zu nutzen – ohne die Nachteile? Expertinnen und Experten aus Industrie und Wissenschaft, darunter die Soziologin Gabriele Korge vom Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, stellen in dem Buch »Agiles Lernen im Unternehmen« anhand von Praxisbeispielen und auf Basis von mehrjährigen Forschungsprojekten eine neue Lernform vor, die dies unterstützt. Ziel des Buchs ist es, Unternehmen aufzuzeigen, wie sie es schaffen können, die neuen Herausforderungen der Digitalisierung und Flexibilisierung zu meistern und in Lernkonzepten widerzuspiegeln.

    »Learning by doing«: Im Veränderungsmanagement neue Maßstäbe setzen

    Dass mit agilem Lernen neue Maßstäbe zum Beispiel auch im Veränderungsprozess gesetzt werden können, zeigt sich am Praxisbeispiel von MARVECS, einem Dienstleister der Healthcare-Branche. Hier wurde in nur zehn Tagen mit dem agilen Lernen ein Konzept umgesetzt, mit dem verantwortliche Manager am Projekt lernten, wie Lean Change Management geht. »Sie konnten das Projekt dadurch zielgerichtet vorantreiben – unter Beteiligung der Betroffenen. Das hat alle Beteiligten erkennbar motiviert und Spaß gemacht«, stellt Gabriele Korge, Mitherausgeberin und Projektleiterin am Fraunhofer IAO, fest. »Andere Praxisbeispiele zeigen, wie sich Mitarbeitende mit Spaß und großem Erfolg in neue, digitalisierte Prozesse einarbeiten oder mit Unternehmenswerten auseinandersetzen«, ergänzt Korge. Am 10. November 2020 stellen die Herausgeber*innen Jörg Longmuß (Sustainum - Institut für zukunftsfähiges Wirtschaften, Berlin), Gabriele Korge (Fraunhofer IAO, Stuttgart), Agnes Bauer (ZNL TransferZentrum für Neurowissenschaften und Lernen, Universität Ulm) und Benjamin Höhne (Fernstudieninstitut der Beuth Hochschule für Technik, Berlin) das Buch in einem DigitalDialog für interessierte Unternehmen sowie Pressevertreterinnen und -vertreter vor (mehr Informationen siehe Infobox).

    Das Buch stellt Agiles Lernen im Unternehmen umfassend dar. Der erste Teil beschreibt den Ansatz »Agiles Lernen im Unternehmen« umfassend. Im zweiten Teil werden sieben ausgewählte agile Lernprojekte aus sehr unterschiedlichen Unternehmen vorgestellt. Der dritte Teil beschreibt, worauf es zur Umsetzung des agilen Lernens ankommt und wie Unternehmen sich darauf vorbereiten können.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Juliane Segedi
    Marketing und Kommunikation
    Fraunhofer IAO
    Nobelstraße 12
    70569 Stuttgart
    Telefon +49 711 970-2124


    Originalpublikation:

    https://link.springer.com/book/10.1007%2F978-3-662-62013-7


    Weitere Informationen:

    http://DigitalDialog zur Buchvorstellung: Lernen auf der Überholspur
    http://Am 10. November 2020 (17-18 Uhr) stellen die Herausgeber*innen des Buchs »Agiles Lernen im Unternehmen« vor, wie Unternehmen agile Lernprojekte systematisch gestalten können: https://www.iao.fraunhofer.de/lang-de/veranstaltungen/884/lernen-auf-der-ueberho...


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    Informationstechnik, Medien- und Kommunikationswissenschaften, Wirtschaft
    überregional
    Wissenschaftliche Publikationen, wissenschaftliche Weiterbildung
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).