idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project



Teilen: 
23.10.2020 10:54

Neuer Hörweg durch Schaafheims Ortskern – Presse-Spaziergang am Donnerstag, 29.10., 11 Uhr

Simon Colin Hochschulkommunikation
Hochschule Darmstadt

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    mit dem Ohr unterwegs durch den historischen Ortskern: Das ist möglich auf dem neuen Hörweg in Schaafheim. An zehn Stationen lässt sich die Ortsgeschichte mit Smartphone, Augmented-Reality-Methoden und Kopfhörern akustisch bei einem Spaziergang erleben. Wir laden Sie sehr herzlich dazu ein, den vom Heimat- und Geschichtsverein und der Gemeinde Schaafheim gemeinsam mit der Hochschule Darmstadt (h_da) umgesetzten Hörweg bei einem Presse-Spaziergang selbst zu erkunden: am Donnerstag, 29.10., um 11 Uhr. Treffpunkt ist am Marktkreuz. Wir möchten Sie bitten, sich vorab anzumelden, damit wir den Termin Corona-konform planen können.

    Ob Gottesackerkapelle oder Scheffemerisch-Mundart: Der Hörweg ist eine akustische Entdeckungsreise zu geschichtsträchtigen Schauplätzen und Gebäuden. Er lässt Erinnerungen aufleben, Neues entdecken und erzählt dabei von Begebenheiten und Sachverhalten, die visuell nicht zugänglich sind. Jede der zehn Hörstationen konzentriert sich dabei auf eine Facette der Stadtgeschichte. In kurzen Audio-Features (Hörbildern) sind Texte, Interviews und Originalgeräusche zu hören.

    Verfasst und aufgezeichnet haben sie Studierende des Studiengangs Internationale Medienkulturarbeit unter der Leitung von Professorin Sabine Breitsameter und der Lehrbeauftragten Natascha Rehberg. Gesprochen werden die Texte von den aus Film und Theater bekannten Schauspielern Friederike Ott und Josia Krug.

    Um die Hörbilder unmittelbar vor Ort zugänglich zu machen, kommen Methoden der sogenannten Augmented Reality zum Einsatz, der „erweiterten Realität“: Per App, Smartphone und Kopfhörer lassen sich die Klänge an den einzelnen Hörstationen abrufen und der aktuellen Realität quasi hinzufügen. Die Macherinnen und Macher des Hörwegs möchten mit dem Projekt auf den Wert der akustischen Umwelt, des Zuhörens und einer damit verbundenen Hörkultur hinweisen.

    Was?
    Presse-Spaziergang auf dem neuen Hörweg durch Schaafheims Ortskern

    Wann?
    Donnerstag, 29.10., 11 Uhr

    Wo?
    Marktkreuz hinter dem Rathaus, Friedrich-Ebert-Straße 2, 64850 Schaafheim

    Wer?
    Reinhold Hehmann, Bürgermeister der Gemeinde Schaafheim

    Prof. Sabine Breitsameter, Fachbereich Media, Forschungszentrum Digitale Kommunikation und Medien-Innovation (DKMI), Hochschule Darmstadt

    Eicke Meyer, Heimat- und Geschichtsverein Schaafheim

    Natascha Rehberg, Projektkoordinatorin und Lehrbeauftragte, Fachbereich Media, Hochschule Darmstadt

    Damit wir den Pressetermin Corona-konform planen können, möchten wir Sie um Vorab-Anmeldung an presse@h-da.de bitten. Bei Regen weichen wir in den Sitzungssaal in der Kulturhalle Schaafheim aus, den wir unter Pandemie-Bedingungen nutzen können. Nach Ihrer Anmeldung würden wir Sie über den finalen Treffpunkt auf dem Laufenden halten.

    Stand heute (23.10.) kann die offizielle Einweihung des Hörwegs für das interessierte Publikum am Samstag, 31.10., von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr stattfinden, möglicherweise mit begrenzter Teilnehmerzahl. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr am Marktkreuz in Schaafheim. Es gelten die Corona-Regeln. Aktuelle Informationen zur Eröffnungsveranstaltung finden sich auf der Seite des HGV Schaafheim: https://www.hgv-schaafheim.de

    Hintergrund
    Der Hörweg ist ein Kooperationsprojekt des Heimat- und Geschichtsvereins und der Gemeinde Schaafheim mit dem Forschungszentrum für Digitale Kommunikation und Medieninnovation (DKMI) am Fachbereich Media und dem Steinbeis-Zentrum AVE360 der Hochschule Darmstadt. Unter der wissenschaftlichen und künstlerischen Leitung von Professorin Sabine Breitsameter war ein Projektteam aus Lehrenden und Studierenden der Studiengänge Internationale Medienkulturarbeit und Informatik beteiligt.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Geschichte / Archäologie, Kulturwissenschaften, Medien- und Kommunikationswissenschaften, Sprache / Literatur
    regional
    Pressetermine
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).