idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project



Teilen: 
23.10.2020 16:20

Städtebauliches Kolloquium der RWTH findet digital statt

Angelika Hamacher Dezernat 3.0 – Presse und Kommunikation
Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen

    Das Städtebauliche Kolloquium der RWTH Aachen findet im Wintersemester 2020/2021 digital statt. An drei Terminen diskutieren RWTH-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gemeinsam mit Vertretern von Kommunen, Planungsbüros, Mobilitätsanbieten und anderen Institutionen rund um das Thema „Mobilität und Stadt“. Dabei steht die Vereinbarkeit von Mobilität und Klimaschutz im Fokus.

    Das Städtebauliche Kolloquium der RWTH Aachen findet im Wintersemester 2020/2021 digital statt. An drei Terminen diskutieren RWTH-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gemeinsam mit Vertretern von Kommunen, Planungsbüros, Mobilitätsanbieten und anderen Institutionen rund um das Thema „Mobilität und Stadt“. Dabei steht die Vereinbarkeit von Mobilität und Klimaschutz im Fokus.

    „Verkehrswende und die neue ´Soziologie der Straße´“ ist Thema der Auftaktveran-staltung am Dienstag, 27. Oktober 2020. Professor Tobias Kuhnimhof vom RWTH-Institut für Stadtbauwesen und Stadtverkehr spricht zu „Trends und Zukunftsfragen der Mobilität“. Isabel Strehle, Leiterin des Fachbereichs Stadtentwicklung und Ver-kehrsanlagen der Stadt Aachen, erläutert „Das Beispiel Aachen“. Dr. Almuth Schau-ber von MISEREOR Aachen, Ina-Marie Orawiec von OX2architekten GmbH und Fe-lix Khamphasithivong von „Uni.Urban.Mobil“ werden die anschließende Diskussion als Kommentatoren einleiten. Professorin Christa Reicher, Leiterin des RWTH-Instituts für Städtebau und Europäische Urbanistik, moderiert die Diskussion.

    Veranstaltungsbeginn ist 18.00 Uhr, eine Teilnehme unter https://rwth.zoom.us/j/92470578303?pwd=MTA4YkRoYWhjZ0dnR2VzYTRDTi9QZz09 mit Kenncode 859812 beziehungsweise Meeting-ID 924 7057 8303 möglich.

    Weitere Termine:

    Dienstag, 1. Dezember 2020: „Stadt formt Mobilität formt Stadt“
    Prof. Dr.-Ing. Ulrike Reutter, Bergische Universität Wuppertal:
    „Autofreies Leben in der Stadt“
    Dr. Uwe Conrad, Landeshauptstadt Wiesbaden: „Das Beispiel Wiesbaden“
    Kommentatoren:
    Prof. Carmen Leicht-Scholten, RWTH-Institut für Städtebau und Europäische Urba-nistik, und Axel Springsfeld, BSV Büro für Stadt- und Verkehrsplanung, aachen_fenster
    Moderation: Prof. Dr. Stefan Siedentop, ILS Dortmund

    Dienstag, 12. Januar 2021: „Mobilität in den Städten der Zukunft“
    Stefan Bendiks, ARTGINEERING, Brüssel:
    „Vom Verkehrsraum zum öffentlichen Raum“
    Prof. Dr. Maximillian Schwalm: „Das Beispiel Region Münster“
    Kommentatoren:
    Frauke Burgdorff, Bau- und Planungsdezernentin der Stadt Aachen, und Michael Carmincke, Vorstand ASEAG Aachen
    Moderation: Jens Imorde, Netzwerk Innenstadt NRW, Münster

    Kontakt:
    Dipl.-Ing. Arch. Andreas Klozoris
    Institut für Städtebau und Europäische Urbanistik
    E-Mail: klozoris@staedtebau.rwth-aachen.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Bauwesen / Architektur, Umwelt / Ökologie
    überregional
    Forschungsprojekte
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).