idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project



Teilen: 
02.11.2020 10:33

Landesbiologentag 2020: Gebietsfremde Arten: Eingeschleppt und geblieben

Florian Klebs Hochschulkommunikation
Universität Hohenheim

    Sa, 7. November 2020, 10:00 Uhr: Vorträge und Diskussionen zum Thema „Gebietsfremde Arten auch in Zeiten des Klimawandels“ / Dieses Jahr online statt an der Uni Hohenheim

    Nilgänse, Waschbär, Flusskrebs – fremdländische Tier- und Pflanzenarten machen sich in Europa breit und verändern unsere Umwelt. Aber wie und warum, mit welchen Folgen? Diese Fragen diskutieren Biologinnen und Biologen aus ganz Baden-Württemberg am diesjährigen Landesbiologentag. Die Veranstaltung mit dem Titel „Eingeschleppt und geblieben! Gebietsfremde Arten auch in Zeiten des Klimawandels: Bedeutung und Gefahr für Biozönosen und Gesundheit. Herausforderung für Bildung, Naturschutz, Agrar- und Forstpraxis.“ ist am 7. November 2020 von 10 bis 13 Uhr im Livestream zu verfolgen. Den landesweiten Biologentag und 13. Umweltbildungskongress veranstalten die Umweltakademie Baden-Württemberg und die Universität Hohenheim in Stuttgart in Kooperation mit dem Verband der Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin Baden-Württemberg e.V. (VBio).

    Tier- und Pflanzenarten verschwinden nicht nur und sterben aus, sondern auch neue, gebietsfremde Arten wandern ein. Oft verdrängen diese eingewanderten Arten, zu denen die Nilgänse oder der Waschbär als prominenteste Vertreter gehören, heimische Tier- und Pflanzenarten oder übertragen Krankheiten. Der Klimawandel und ein steigender globaler Austausch von Gütern und Personen begünstigen die Einwanderung neuer Tier- und Pflanzenarten.

    Um mögliche Gefahren für unsere Gesundheit und die heimische Natur einzudämmen, ist ein konsequenter und fachlich fundierter Umgang mit der Thematik erforderlich. Der Landesbiologentag am 7. November 2020 (10:00-13:00 Uhr) beschäftigt sich daher mit dieser oft zu wenig beachteten Thematik. Er beleuchtet Folgen für Umwelt und Gesundheit sowie Herausforderungen für die Naturschutz- und Bildungsarbeit. Moderiert wird die online-Veranstaltung vom Leiter der SWR-Fachredaktion „Umwelt und Ernährung“, Werner Eckert.

    Gerne können sich Interessierte noch bis zum 5. November 2020 über das Veranstaltungstool der Umweltakademie Baden-Württemberg anmelden: https://umweltakademie.baden-wuerttemberg.de/fachtagungen-und-fortbildungen

    Weitere Informationen
    Flyer: https://www.uni-hohenheim.de/uploads/media/Landesbiologentag_2020_Programmflyer....

    Zu den Pressemitteilungen der Universität Hohenheim
    https://www.uni-hohenheim.de/presse

    Text: Stehle (Umweltakademie) / Elsner


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Dr. Christian König, Umweltakademie Baden-Württemberg
    T 0711 126 2805, E Christian.König@um.bwl.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler
    Biologie, Tier / Land / Forst, Umwelt / Ökologie
    regional
    Pressetermine, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).