idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project



Teilen: 
02.11.2020 16:55

Leitbild-Entwicklung für die TSG Öhringen

Vanessa Offermann Abteilung Hochschulkommunikation
Hochschule Heilbronn

    • Zusammenarbeit des größten Sportvereins im Hohenlohekreis mit Hochschule
    Heilbronn (HHN) geht in nächste Runde

    • Hauptseminar des Studiengangs Betriebswirtschaft und Kultur-, Freizeit-,
    Sportmanagement vervollständigt Leitbild-Prozess

    Heilbronn / Künzelsau, Oktober 2020. Die TSG Öhringen 1848 e.V. strebt eine weitere Professionalisierung in den Bereichen der strategischen Vereinsentwicklung sowie des Marketings an. Seit über zwei Jahren wird der größte Sportverein im Hohenlohekreis dabei durch den HHN-Studiengang Betriebswirtschaft und Kultur-, Freizeit-, Sportmanagement (BK) am Campus Künzelsau, Reinhold-Würth-Hochschule, unterstützt.

    Durch die langfristig angelegte Kooperation profitiert die TSG vom Knowhow der Sportmanagement-Studierenden und von der wissenschaftlichen Begleitung. Zudem erhalten die Studierenden die Gelegenheit, ihre Kompetenzen in einem anspruchsvollen regionalen Projekt anzuwenden.

    In einem Hauptseminar des 6. Semesters steht nun die Vervollständigung des Leitbildprozesses für die TSG im Fokus. Leitender Professor im Studiengang ist Sebastian Kaiser-Jovy. Die BK-Studierenden organisierten Workshops mit Vertreter*innen des Clubs. Sie arbeiteten dabei immer eng mit dem Geschäftsführer Michael Dehn zusammen, der selbst am Campus Künzelsau studiert hat.

    Rückblick
    Im April 2019 diskutierten Vereinsratsmitglieder*innen, Abteilungsleiter*innen und Übungsleiter*innen der TSG die Frage, für welche Werte und Prinzipien der Club eigentlich stehe. Auf Grundlage dieser Gespräche, die von den Künzelsauer Studierenden moderiert und festgehalten wurden, entwickelten diese anschließend einen ersten Vorschlag für das neue Leitbild. Die Ergebnisse überzeugten die TSG-Mitglieder und den Vorstand gleichermaßen, so dass bereits im Sommer 2019 vereinbart wurde, die Zusammenarbeit fortzusetzen.

    Die HHN mit ihrem Campus Künzelsau und die TSG Öhringen 1848 e.V. freuen sich auf die weitere Kooperation, die sie in den kommenden Semestern weiter intensivieren wollen. Professor Sebastian Kaiser-Jovy: „Projekte der angewandten Forschung, insbesondere mit Partnern aus der Region, liegen uns besonders am Herzen. Sie sind nicht zuletzt ein wesentlicher Bestandteil unseres Aufgabenspektrums. Wenn, wie im vorliegenden Fall, zusätzlich eine umfassende Einbindung unserer Studierenden und damit ein Transfer von Forschung und Lehre, gewährleistet ist, dann werden wir unseren Anforderungen als Hochschule für angewandte Wissenschaften in besonderer Weise gerecht.“



    --
    Hochschule Heilbronn – Kompetenz in Technik, Wirtschaft und Informatik
    Mit ca. 8.200 Studierenden ist die Hochschule Heilbronn eine der größten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg.
    Ihr Kompetenz-Schwerpunkt liegt auf den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik. An vier Standorten in Heilbronn, Heilbronn-Sontheim,
    Künzelsau und Schwäbisch Hall bietet die Hochschule mehr als 50 Bachelor- und Masterstudiengänge an. Die Hochschule pflegt enge Kooperationen mit Unternehmen aus der Region und ist dadurch in Lehre, Forschung und Praxis gut vernetzt.

    Ansprechpartner: Prof. Dr. Sebastian Kaiser-Jovy, Studiengang Betriebswirtschaft Kultur- Freizeit- und Sportmanagement, Daimlerstr. 35, 74653 Künzelsau,
    Telefon: 07940-1306-245, E-Mail: sebastian.kaiser-jovy@hs-heilbronn.de,
    Internet:http://www.hs-heilbronn.de/bk

    Pressekontakt Campus Künzelsau: Annette Retzbach, Hochschulkommunikation,
    Daimlerstr. 22, 74653 Künzelsau, Telefon: 07940-1306-406,
    E-Mail: annette.retzbach@hs-heilbronn.de, Internet: http://www.hs-heilbronn.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler, jedermann
    Gesellschaft, Kulturwissenschaften, Pädagogik / Bildung, Sportwissenschaft, Wirtschaft
    regional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Kooperationen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).