Papierlose Intensivstation geht in Betrieb

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
idw-Abo
Science Video Project


Teilen: 
02.03.1998 00:00

Papierlose Intensivstation geht in Betrieb

Adolf Kaeser Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Julius-Maximilians-Universität Würzburg

    Wuerzburger Klinik fuer Anaesthesiologie als Vorreiter in Bayern

    Besichtigung fuer Medienvertreter am Donnerstag

    Nach fast einjaehrigem Umbau wird die Intensivstation der Klinik fuer Anaesthesiologie der Universitaet Wuerzburg im Maerz ihre renovierten Raeume beziehen. Im Zuge dieser baulichen Instandsetzung wurde auch die technische Ausstattung erheblich modernisiert: In Wuerzburg befindet sich von nun an die erste anaesthesiologische Intensivstation Bayerns, die ein Patientendaten-Managementsystem ausschliesslich auf Computern betreibt. Eine solche "papierlose Intensivstation" bietet auch den Patienten eine Reihe handfester Vorteile.

    Da bislang nur wenige deutsche Kliniken ein solches System besitzen, wird Wuerzburg diesbezueglich zu einem Referenzzentrum. Das heisst: Mediziner und Interessenten aus der gesamten Bundesrepublik werden sich an der Universitaet Wuerzburg ueber die zum Teil umwaelzend neuen technischen Moeglichkeiten bei der UEberwachung und Behandlung von schwerstkranken oder schwerstverletzten Menschen informieren.

    Anlaesslich der Einweihung der neuen Intensivstation laedt Prof. Dr. Norbert Roewer, Direktor der Klinik fuer Anaesthesiologie, Vertreter der Medien herzlich zu einer Besichtigung der neuen Raeume und zur Demonstration der neuen Technik ein. Die Besichtigung soll stattfinden am

    Donnerstag, 5. Maerz, um 11.00 Uhr

    in der Anaesthesiologischen Intensivstation auf dem Gelaende des Luitpoldkrankenhauses im Wuerzburger Stadtteil Grombuehl, Josef Schneider-Strasse 2, Bau 4a.

    Selbstverstaendlich sind die Medien auch zur offiziellen Einweihung eingeladen. Diese wird ebenfalls am Donnerstag, 5. Maerz, gefeiert, und zwar ab 13.00 Uhr mit einem Empfang.

    Kontakt: Prof. Dr. Norbert Roewer (Sekretariat), Telefon (0931) 201-5122, Fax (0931) 201-5129, E-Mail: sbrunnberg@anaesthesie.uni-wuerzburg.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin
    überregional
    Es wurden keine Arten angegeben
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay