idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
05.11.2020 13:10

Montagskonferenz zum Thema „Sportsgeist“

Marietta Fuhrmann-Koch Kommunikation und Marketing
Universität Heidelberg

    Dem Thema „Sportsgeist – Gesundheit, Gesellschaft, Geschäft“ widmet sich im Wintersemester 2020/2021 die „Montagskonferenz“ – eine öffentliche, mehrsprachige Vortragsreihe, zu der das Institut für Übersetzen und Dolmetschen der Universität Heidelberg einlädt. Die Veranstaltungen, die Profi- und Breitensport aus verschiedenen fachlichen Perspektiven in den Blick nehmen, werden in einem Livestream online übertragen. Zum Auftakt am 9. November 2020 wird sich der Würzburger Archäologe Prof. Dr. Ulrich Sinn mit der Frage „Die Olympische Idee: Mehr als eine Fiktion der Neuzeit?“ auseinandersetzen. Die Übertragungen finden jeweils montags statt und beginnen um 16.15 Uhr.

    Pressemitteilung
    Heidelberg, 5. November 2020

    Montagskonferenz zum Thema „Sportsgeist“
    Mehrsprachige Vortragsreihe wird im Livestream online übertragen

    Dem Thema „Sportsgeist – Gesundheit, Gesellschaft, Geschäft“ widmet sich im Wintersemester 2020/2021 die „Montagskonferenz“ – eine öffentliche, mehrsprachige Vortragsreihe, zu der das Institut für Übersetzen und Dolmetschen der Universität Heidelberg einlädt. Die Veranstaltungen, die Profi- und Breitensport aus verschiedenen fachlichen Perspektiven in den Blick nehmen, werden in einem Livestream online übertragen. Zum Auftakt am 9. November 2020 wird sich der Würzburger Archäologe Prof. Dr. Ulrich Sinn mit der Frage „Die Olympische Idee: Mehr als eine Fiktion der Neuzeit?“ auseinandersetzen. Die Übertragungen finden jeweils montags statt und beginnen um 16.15 Uhr. Abrufbar sind sie unter https://heiconf.uni-heidelberg.de/koc-2n7-j23. Aufzeichnungen der Vorträge finden sich auf heiONLINE, dem zentralen Portal der Ruperto Carola mit Vorträgen, Diskussionsrunden und Veranstaltungen in digitalen Formaten.

    Nach der Auftaktveranstaltung stehen bis Ende Februar 2021 zwölf weitere Vorträge auf dem Programm. Sie beschäftigen sich unter anderem mit dem Profifußball in Deutschland und Frankreich, der Sportpsychologie sowie den besonderen Anforderungen des Vielseitigkeitsreitens. Am Beispiel Südafrikas geht es außerdem um die Frage, wie der Rugbysport eine Nation einen kann. Thematisiert werden auch das Zusammenspiel von Sport und Ernährung sowie die Rolle körperlicher Ertüchtigung bei der Therapie von Krebserkrankungen. Die Referenten sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Fachdisziplinen sowie insbesondere Experten aus der Praxis.

    Die „Montagskonferenz“ ist eine öffentliche Lehrveranstaltung, die seit über 80 Jahren vom Institut für Übersetzen und Dolmetschen angeboten wird. Sie widmet sich aktuellen gesellschaftlichen Themen, zu denen deutsche und internationale Experten referieren. Studierende verdolmetschen die Vorträge simultan. Die angehenden Konferenzdolmetscherinnen und -dolmetscher erleben so eine realistische Arbeitssituation. Zu der Reihe ist ausdrücklich auch die interessierte Öffentlichkeit eingeladen.

    Kontakt:
    Universität Heidelberg
    Kommunikation und Marketing
    Pressestelle, Telefon (06221) 54-2311
    presse@rektorat.uni-heidelberg.de


    Weitere Informationen:

    https://heiconf.uni-heidelberg.de/koc-2n7-j23 Livestream in deutscher Sprache
    https://heiconf.uni-heidelberg.de/uvh4-deyt-wyy7-24tu Livestream im Originalton
    https://www.uni-heidelberg.de/de/heionline heiONLINE
    http://www.uni-heidelberg.de/iued-montagskonferenz Montagskonferenz


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Sportwissenschaft, Sprache / Literatur
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).