idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project



Teilen: 
06.11.2020 10:22

Irgendwas mit KI und Daten: Plattform Lernende Systeme gibt Überblick über Studiengänge

Linda Treugut Geschäftsstelle
Lernende Systeme - Die Plattform für Künstliche Intelligenz

    Künstliche Intelligenz (KI) gilt als Schlüsseltechnologie der Zukunft und wird künftig zunehmend Teil industrieller und privater Software-Anwendungen sein. Eng verknüpft mit der Entwicklung von KI-Systemen ist die Aufbereitung und Analyse vorliegender Daten, Data Science genannt. Für Abiturientinnen und Abiturienten bietet sich hier ein zukunftsorientiertes Arbeitsfeld. An welchen Hochschulen in Deutschland sie Studiengänge finden, die sich schwerpunktmäßig oder in Teilbereichen mit KI und Data Science beschäftigen, zeigt nun die interaktive KI-Landkarte der Plattform Lernende Systeme.

    München, 06. November 2020 – Künstliche Intelligenz ist die nächste Stufe der Digitalisierung. Über Sprachassistenten oder Navigationsgeräte nutzen wir sie bereits heute, künftig werden Lernende Systeme in Medizin, Mobilität, Produktion, Marketing und vielen weiteren Branchen und Wertschöpfungsstufen die Menschen bei der Arbeit unterstützen. Der Bedarf an gut ausgebildeten Spezialistinnen und Spezialisten ist groß, Fachkräfte zur Entwicklung von KI-basierten Systemen werden von Unternehmen bereits heute gesucht. Auch in der Forschung – sei es Pharmazie, Medizin oder Erdbeobachtung – kommen KI-Methoden verstärkt zum Einsatz, um aus großen Datenmengen neue Erkenntnisse zu gewinnen.

    Für die Entwicklung innovativer KI-Systeme braucht es sowohl Expertise in Methoden der KI als auch im Umgang mit Daten. Genauer: In der Erhebung, Verarbeitung, Aufbereitung und Analyse großer Datenmengen (Data Science). Doch wo finden Interessierte passende Studienangebote in Deutschland? Die KI-Landkarte der Plattform Lernende Systeme (www.ki-landkarte.de) liefert hierzu einen Überblick. Unter der neuen Rubrik „Studiengänge“ listet sie bundesweit 170 Hochschulen auf, die Studiengänge rund um KI und Data Science anbieten.

    Filtern nach thematischen Schwerpunkten
    Diverse Filterfunktionen erleichtern die Suche nach einem individuell passenden Studiengang. Neben Hochschultyp (Universität oder Fachhochschule) und Abschluss (Bachelor oder Master) lassen sich die Studiengänge auch nach ihrer Ausrichtung (Künstliche Intelligenz oder Data Science), Denomination sowie ihrer Verortung im Fachbereich selektieren. Zusätzlich oder alternativ ist eine Filterung nach sieben inhaltlichen Schwerpunkten (Wahrnehmung, maschinelles Lernen, Robotik und Interaktion, Sprachverarbeitung und Textverstehen, Wissen, Datenanalyse und Datenmanagement) möglich.

    „Mit unserer laufend aktualisierten KI-Landkarte wollen wir Studieninteressierten einen Überblick und eine erste Orientierung bei der Suche nach einem passenden Studiengang in den Technologiefeldern Künstliche Intelligenz und Data Science bieten“, sagt Johannes Winter, Leiter der Geschäftsstelle der Plattform Lernende Systeme. „Gut ausgebildete Fachkräfte sind die grundlegende Voraussetzung, damit Deutschland seine gute Ausgangsposition bei der Entwicklung von KI-Technologien behauptet und bei deren Transfer in die Wirtschaft international wettbewerbsfähig bleibt.“

    Auf ihrer KI-Landkarte macht die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte und bei acatech angesiedelte Plattform Lernende Systeme über verschiedene Ansichtsoptionen sichtbar, welche Forschungseinrichtungen sich in Deutschland mit KI beschäftigen, wo KI-Anwendungen bundesweit bereits zum Einsatz kommen, welchen politischen Rahmen Bund und Länder setzen und wo Unternehmen Unterstützung beim Transfer in die Praxis finden. Der neue Reiter „Studiengänge“ ergänzt diesen bundesweiten Überblick.

    Datenbasis der auf der KI-Landkarte aufgeführten Studiengänge ist der Hochschulkompass der Hochschulrektorenkonferenz (HRK). Dieser wurde über eine breit angelegte Selektorenliste gefiltert. Anschließend wurden die im Hochschulkompass erfassten Kategorien „Studienfach“, „Studienfeld“ und „Studien-Schwerpunkt“ auf indikative Begriffe geprüft, die auf Studieninhalte aus den Bereichen Künstliche Intelligenz und Data Science verweisen. Das Ergebnis wurde um eigene Recherchen ergänzt.

    Die Bedeutung von Data Science für die KI-Entwicklung beleuchtet die Plattform Lernende Systeme in zwei Publikationen:
    - Arbeitspapier „Data Science: Lern und Ausbildungsinhalte“: https://www.plattform-lernende-systeme.de/files/Downloads/Publikationen/GI_Arbei...
    - Whitepaper „Von Daten zu KI – Intelligentes Datenmanagement als Basis für Data Science und den Einsatz Lernender Systeme“: steht in Kürze unter https://www.plattform-lernende-systeme.de/files/Downloads/Publikationen/AG1_Whit... zum Download zur Verfügung

    Über die Plattform Lernende Systeme
    Die Plattform Lernende Systeme wurde 2017 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) auf Anregung des Fachforums Autonome Systeme des Hightech-Forums und acatech gegründet. Sie vereint Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft aus dem Bereich Künstliche Intelligenz. In Arbeitsgruppen entwickeln sie Handlungsoptionen und Empfehlungen für den verantwortlichen Einsatz von Lernenden Systemen. Ziel der Plattform ist es, als unabhängiger Makler den gesellschaftlichen Dialog zu fördern, Kooperationen in Forschung und Entwicklung anzuregen und Deutschland als führenden Technologieanbieter für Lernende Systeme zu positionieren. Die Leitung der Plattform liegt bei Bundesministerin Anja Karliczek (BMBF) und Karl-Heinz Streibich (Präsident acatech).


    Weitere Informationen:

    http://www.ki-landkarte.de
    https://www.plattform-lernende-systeme.de/files/Downloads/Publikationen/AG1_Whit...


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende
    Geowissenschaften, Informationstechnik, Maschinenbau
    überregional
    Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).