idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project



Teilen: 
20.11.2020 17:00

Auch in Pandemie-Zeiten: Kuratorium arbeitet mit Hochdruck am Masterplan Gesundheitswirtschaft 2030

Michael Lüdtke Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
BioCon Valley Initiative

    Auf der am vergangenen Freitag in Form einer Videokonferenz stattgefundenen 6. Plenarsitzung des Kuratoriums Gesundheitswirtschaft des Landes Mecklenburg-Vorpommern haben die Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und der Präsident des Gremiums, Prof. Wolfgang Schareck (siehe Foto), den Mitgliedern für ihr großes Engagement bei der Fortschreibung des „Masterplans Gesundheitswirtschaft Mecklenburg-Vorpommern 2030“ gedankt. Angesichts der bislang erreichten Arbeitsergebnisse erscheint es realistisch, dass der Leitfaden für die Weiterentwicklung der Branche bereits im Frühjahr 2021 verabschiedet werden kann.

    Die derzeitige strategische Grundlage der Branchenentwicklung ist der 2011 beschlossene „Masterplan Gesundheitswirtschaft Mecklenburg-Vorpommern 2020“. Gemeinsam mit den Experten hat Wirtschaftsstaatssekretär Dr. Stefan Rudolph im Mai den Fortschreibungsprozess für diesen Leitfaden gestartet. Ein eigens dafür eingerichteter Steuerrat begleitet dabei den Prozess so, dass die Expertise und Erfahrungen aller Kuratoriumsmitglieder in den Masterplan miteinfließen. Ziel ist eine gemeinsame Vision der Zukunft des Landes Mecklenburg-Vorpommern in der Gesundheitswirtschaft.

    In dem Papier zur Weiterentwicklung der Branche, dessen Prozess die BioCon Valley® GmbH steuert, geht es insbesondere um die Schwerpunkte Internationalisierung der Branche, Nutzung der Standortvorteile von MV im Ostseeraum, Gründerklima und Start-ups, Verzahnung von Wissenschaft und Wirtschaft sowie Fachkräftegewinnung und Digitalisierung. Die Gesundheitswirtschaft ist nach wie vor ein Wachstumsmotor und ein Beschäftigungsgarant im Land. In Mecklenburg-Vorpommern gibt es mit 19,8 Prozent bundesweit die meisten Erwerbstätigen in dieser Branche. Jeder fünfte Beschäftigte im Land (150.000) ist in der Gesundheitswirtschaft tätig.

    Über das Kuratorium Gesundheitswirtschaft:
    Dem Gremium gehören aktuell 70 Mitglieder an. Präsident ist der Rektor der Universität Rostock, Prof. Wolfgang Schareck. Aufgabe des Kuratoriums Gesundheitswirtschaft ist die strategische Begleitung und Beratung der Landesregierung zur Gesundheitswirtschaft des Landes. Die BioCon Valley® GmbH ist im Auftrag des Landes Mecklenburg-Vorpommern für die Betreuung des Kuratoriums Gesundheitswirtschaft sowie seiner Strategiegruppen zuständig. Die Geschäftsstelle dieses hochkarätig besetzten Arbeitsgremiums ist ebenfalls bei der BioCon Valley® GmbH angesiedelt.


    Weitere Informationen:

    http://www.bioconvalley.org/gesundheitsland-mecklenburg-vorpommernm-v/kuratorium... Webseite zum Kuratorium Gesundheitswirtschaft des Landes Mecklenburg-Vorpommern


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Gesellschaft, Medizin, Politik, Wirtschaft
    regional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Forschungsergebnisse
    Deutsch


    Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und Kuratoriumspräsident Prof. Wolfgang Schareck bei der Videokonferenz zur Fortschreibung des Masterplans Gesundheitswirtschaft.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).