idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
14.12.2020 09:14

American Library Association Award 2020 geht an die Universität Greifswald

Jan Meßerschmidt Presse- und Informationsstelle
Universität Greifswald

    Als Redakteur*in und Mitherausgeber*in der Encyclopedia of the Bible an its Reception Online erhalten die Greifswalder Theolog*innen Dr. Nicole Rupschus und Prof. Dr. Heinrich Assel die Auszeichnung „Outstanding Academic Titles 2020” der American Library Association. Die Encyclopedia ist eine von elf digitalen Ressourcen, die 2020 für diesen prestigeträchtigen Preis ausgewählt wurde. In der Begründung der Preisjury heißt es: “EBR Online has been attributed this award due to its excellence in scholarship, presentation and its great significance to its field of research.”

    Die Encyclopedia of the Bible and Its Reception (EBR) gibt umfassend den aktuellen Stand der Wissenschaft zu den Ursprüngen und zur Entwicklungsgeschichte der Bibel im Rahmen der unterschiedlichen Kanons im Juden- und Christentum wieder. 4000 Autoren aus über 50 Ländern dokumentieren die Geschichte der Bibelrezeption; und zwar nicht nur in den christlichen Kirchen und der jüdischen Diaspora, sondern auch im Islam, in weiteren religiösen Traditionen und in aktuellen religiösen Bewegungen sowie in Literatur, Kunst, Musik und Film.

    Mit diesem breitgefächerten Ansatz hat sich die EBR mit der Veröffentlichung der ersten Einträge 2009 auf neues Terrain begeben. Seitdem veranschaulicht die EBR, dass biblische Texte ihren jeweils eigenen entstehungsgeschichtlichen Hintergrund und Kontext haben. Außerdem zeigt sie, wie diese Schriften rezipiert und interpretiert wurden und welchen Einfluss sie auf eine Vielzahl unterschiedlicher religiöser und theologischer Zusammenhänge sowie auf Kunst und Kultur ausübten. Die breite Rezeption und das durchweg positive Echo zeigen, wie schon jetzt die EBR die Erforschung der Bibel und ihrer Rezeption prägt. Mittlerweile sind 18 der insgesamt 30 Bände im Druck und online erschienen, pro Quartal werden außerdem Ahead-of-print-Artikel online veröffentlicht.

    „Inter-Religiosität und Inter-Kulturalität, wissenschaftliche Exzellenz und digitale Zusammenarbeit der 38 internationalen Herausgeber*innen bis hin zur digitalen Publikation machen das EBR zum Meilenstein. Die Greifswalder Theologie ist national und international in der Forschung zur Bibel und ihrer Wirkungsgeschichte sichtbar und führend beteiligt. Mit Dr. Nicole Rupschus wurde eine Studentin und Promovendin unserer Fakultät unmittelbar nach ihrer preisgekrönten Greifswalder Promotion an verantwortlichster Stelle im Berliner Redaktionsteam der EBR im Verlag de Gruyter angestellt“, so Prof. Dr. Heinrich Assel (Lehrstuhl für Systematische Theologie). Er verantwortet als Mitherausgeber der EBR den gesamten Bereich Modernes europäisches Christentum.

    „In Zeiten fortschreitender Digitalisierung ist EBR Online eine unverzichtbare Quelle für Forschung und Lehre geworden. Die Enzyklopädie ist wie die Greifswalder Theologie: fachlich herausragend, international und exzellent“, erklärt Dr. Nicole Rupschus.

    Weitere Informationen
    American Library Association http://www.ala.org/
    Theologische Fakultät der Universität Greifswald http://www.theologie.uni-greifswald.de/

    Prof. Dr. Heinrich Assel, Lehrstuhlinhaber Systematische Theologie und Dekan der Theologischen Fakultät. Seit 2013 Mitherausgeber der EBR. Im Jahr 2020 erschien von ihm: Elementare Christologie Bd. I-III, Randomhouse: Gütersloh 2020 https://www.randomhouse.de/Heinrich-Assel-Elementare-Christologie/aid86493.rhd

    Dr. Nicole Rupschus promovierte am Lehrstuhl von Prof. Dr. Stefan Beyerle (Greifswald). Sie wurde 2017 mit dem Gender-Preis der Universität Greifswald ausgezeichnet. Seit 2017 EBR-Redakteurin im Stammhaus von de Gruyter in Berlin. nicole.rupschus@degruyter.com

    Ansprechpartner an der Universität Greifswald
    Prof. Dr. Heinrich Assel
    Theologische Fakultät
    Lehrstuhl für Systematische Theologie
    Am Rubenowplatz 2/3, 17489 Greifswald
    Telefon 03834 420 2503
    assel@uni-greifswald.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wissenschaftler
    Religion
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Wissenschaftliche Publikationen
    Deutsch


    Porträt Prof. Dr. Heinrich Assel


    Zum Download

    x

    Dr. Nicole Rupschus


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).