idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
14.12.2020 15:47

TU Ilmenau startet Absolventen-Kampagne „Alumni fördern Studierende“

Marco Frezzella Referat Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Technische Universität Ilmenau

    Die Technische Universität Ilmenau startet die Kampagne „Alumni fördern Studierende“. Die Aktion ruft vor allem Absolventinnen und Absolventen der Universität auf, sich finanziell an einem Deutschlandstipendium für Studierende zu beteiligen. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie sollen Studentinnen und Studenten, die nicht nur leistungsstark sind, sondern sich auch außerhalb ihres Studiums engagieren, gefördert werden. Bereits kleine Spendenbeiträge ermöglichen ihnen eine hervorragende Universitätsausbildung.

    Laut einer aktuellen Studie des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung hat sich die ohnehin oft schwierige finanzielle Situation von Studentinnen und Studenten durch die Corona-Krise noch einmal deutlich verschlechtert. Auch viele Studierende der TU Ilmenau haben immer weniger Möglichkeiten, ihr Studium, zum Beispiel durch Nebenjobs, zu finanzieren. Vor diesem Hintergrund starten das AlumniCampus-Büro und das Stipendienwesen der Universität die Kampagne „Alumni fördern Studierende”. Möglichst viele Studentinnen und Studenten, die sich auch während der schwierigen Phase der Corona-Pandemie besonderes engagieren und gleichzeitig hervorragende Studienleistungen erbringen, sollen mit einem Deutschlandstipendium gefördert werden. Insbesondere Absolventinnen und Absolventen der Universität, aber auch Unternehmen und Privatpersonen sind dazu aufgerufen, die Aktion mit einer Spende zu unterstützen, um über einen Sammelfonds möglichst viele Stipendien zu ermöglichen.

    Bereits seit Beginn des Bundesprogramms Deutschlandstipendium im Jahr 2011 fördert die TU Ilmenau Studierende, deren Werdegang herausragende Leistungen in Studium und Beruf erwarten lässt, mit einem Deutschlandstipendium von 300 Euro pro Monat. Die Hälfte der Förderung kommt von den freiwilligen Förderern, die andere Hälfte vom Bund. Insgesamt wurden in den vergangenen zehn Jahren 390 Deutschlandstipendien an Studentinnen und Studenten der TU Ilmenau vergeben, 31 davon in diesem Jahr.

    „Noch nie war diese Unterstützung so wichtig wie in diesen Zeiten“, ist Professorin Anja Geigenmüller, Vizepräsidentin für Bildung der TU Ilmenau, überzeugt: „Gerade jetzt ermöglichen es Förderungen wie die Deutschlandstipendien, kluge Köpfe auf ihrem Bildungsweg zu unterstützen und damit zugleich den wissenschaftlichen Nachwuchs und die Zukunftsfähigkeit der Region auch über die Thüringer Landesgrenzen hinaus zu sichern.“

    Zu den Empfängern eines Deutschlandstipendiums gehört in diesem Jahr Sascha Bartosch, der seine Ausbildung im dritten Fachsemester im Studiengang Technische Physik absolviert: „Durch das Deutschlandstipendium ist es mir möglich, mich voll auf den erfolgreichen Abschluss meines Studiums zu konzentrieren und gleichzeitig meine Familie nicht zusätzlich finanziell zu belasten.” Auch Faith Wambui Njoroge hat das Stipendium dabei geholfen, ihr Studium ohne finanzielle Sorgen zu meistern. „Für mich als alleinerziehende Mutter hat es das Leben deutlich leichter gemacht“, so die Studentin der Medien- und Kommunikationswissenschaft.

    Um auch in Zukunft möglichst viele Studierende mit sehr guten Studienleistungen und sozialem Engagement fördern zu können, ruft die Universität insbesondere ihre Absolventinnen und Absolventen zur Beteiligung an einem gemeinsamen Deutschlandstipendium auf. Egal ob mit 10, 20, 50 oder aber einem gesamten Stipendium von 150 Euro pro Monat oder 1.800 Euro für ein Jahr – jede Spende unterstützt die Studierenden unmittelbar, und der Bund macht aus dem gesammelten Beitrag das Doppelte.

    Informationen und Kontakt: https://www.alumnicampus.de/stipendien/

    Kontonummer:
    IBAN: DE17 8205 0000 300 4444 281
    Spendenzweck: 1581/ 7150 0005 22/ DtlStipendium / (Vor- und Zuname)

    Für Beiträge bis 200 Euro gilt der Kontoauszug als Spendenquittung zur Vorlage beim Finanzamt. Über höhere Spendenbeträge stellt die TU Ilmenau eine Spendenquittung aus.

    AlumniCampus
    AlumniCampus TU Ilmenau ist das Absolventen-Netzwerk der Technischen Universität Ilmenau und vereint alle Absolventinnen und Absolventen, ehemalige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Emeriti. Bereits 9.000 Mitglieder gehören heute zum Netzwerk.

    Stipendienwesen
    Das Stipendienwesen der TU Ilmenau berät Studierende der TU Ilmenau zu jedem Zeitpunkt ihrer akademischen Laufbahn zu Fördermöglichkeiten und betreut neben dem Deutschlandstipendium viele weitere Stipendienprogramme.

    Kontakt:
    Anett Zimmermann
    Stipendienwesen
    Telefon: +49 3677 69-1733
    E-Mail: stipendien@tu-ilmenau.de


    Weitere Informationen:

    https://www.alumnicampus.de/stipendien/


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    fachunabhängig
    überregional
    Studium und Lehre, Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).