idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
15.12.2020 12:54

Fit bleiben und Sport treiben in herausfordernden Zeiten

Sarah Blaß Kommunikation und Veranstaltungsmanagement
Frankfurt University of Applied Sciences

    CampusSport der Frankfurt UAS hat im Corona-Jahr komplett auf digitale Angebote umgestellt

    Nicht nur die Lehre und Forschung, auch der Hochschulsport der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) stand im März 2020 plötzlich vor einer großen Herausforderung: der digitalen Transformation der Sportangebote. „Der CampusSport wollte natürlich auch weiterhin seiner Verantwortung als Serviceeinrichtung für Präventions- und Gesundheitsthemen nachkommen und hat daher einen ausgewählten Teil seines vielseitigen Sportangebots schnell von einem analogen auf ein digitales Angebot umgestellt“, erklärt Jérôme Hilper, Leiter des CampusSports der Frankfurt UAS. „Gerade in Zeiten von Homeoffice und Online-Lehrveranstaltungen schafft der CampusSport mit seinen digitalen Sportkursen nicht nur einen Ausgleich für Zuhause, sondern unterstützt die psychische und physische Gesundheit, ohne die Menschen einer Infektionsgefahr auszusetzen“, betont Hilper.

    Das digitale Sportangebot beschränkt sich zwar ausschließlich auf Kurse aus dem Bewegungs-, Entspannungs- und Tanzbereich, bietet dafür aber Vorteile in der Flexibilität. Teilnehmende können selber entscheiden, ob sie die Kurse zu den angegebenen Zeiten live oder zu einem späteren Zeitpunkt besuchen wollen. Darüber hinaus können die Kurse im gebuchten Zeitfenster so häufig wiederholt werden, wie gewünscht. Um das Training Zuhause genau so abwechslungsreich und professionell durchzuführen, wie vor Ort, wird für ausgewählte Kurse ein Materialpaket mit Fitness-Kleingeräten angeboten, welches gegen eine Kaution bei der Hochschule ausgeliehen werden kann.

    Des Weiteren wurden für die digitale Lehre Pausenexpress-Videos in deutscher und englischer Sprache à fünf Minuten produziert. Lehrende, die im Verlauf einer digitalen Vorlesung/Lehrveranstaltung den Studierenden neben dem fachlichen Input auch einen aktivierenden und mobilisierendem Impuls geben wollen oder für eine kleine Unterbrechung ein Kurzvideo einspielen möchten, können auf die Videos des CampusSports zurückgreifen. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird der „digitale Pausenexpress“ angeboten: Von Montag bis Freitag zwischen 12:00 und 13:15 Uhr besteht die Möglichkeit, gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen im 15 Minutentakt ein individuelles und abwechslungsreiches Kurzprogramm aus Entspannung, Mobilisation und Bewegung speziell für den Schulter-, Nacken- und Rückenbereich in digitaler Form zu besuchen.

    Aufgrund der ungewissen Entwicklung der Corona-Pandemie, plant der CampusSport sein digitales Serviceangebot zu erweitern und interessierten Hochschulangehörigen ab Anfang 2021 Anleitungen für verschiedene „individuelle Sportprojekte/-ziele“ auf seiner Homepage anzubieten, z.B.: Wie lerne ich in acht Wochen laufen? Wie lerne ich in fünf Tagen einen Handstand? Wie lerne ich an einem Tag jonglieren? Wie steigere ich dauerhaft meine kognitiven Fähigkeiten? „Wir wollen Menschen darin bekräftigen sich (sportliche) Ziele zu setzen und diese zu verfolgen, denn Ziele bedeuten Orientierung, bieten Motivation, steigern das Selbstbewusstsein und schaffen Zufriedenheit“, alles Punkte, die generell – aber insbesondere in ungewissen und herausfordernden Zeiten – laut Hilper wichtig sind.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Frankfurt University of Applied Sciences, CampusSport, Jérôme Hilper, Telefon: +49 69 1533-2695, E-Mail: CampusSport@fra-uas.de


    Weitere Informationen:

    http://www.frankfurt-university.de/campussport


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende
    fachunabhängig
    regional
    Buntes aus der Wissenschaft, Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).