idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
19.01.2021 15:00

Ich lauf um Dein Leben – Spendenlauf für Kinderherztransplantationen

Prof. Dr. med. Angelika Lindinger Geschäftsstelle DGPK
Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie und Angeborene Herzfehler e.V. (DGPK)

    Der virtuelle Spendenlauf 2021 der Deutschen Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie e.V. (DGTHG) und der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie und Angeborene Herzfehler e.V. (DGPK) unterstützt mit den Spenden die Kinderherz-Transplantationen

    Schwerst herzkranke Kinder warten häufig viele Monate bzw. mehr als ein Jahr auf ein passendes Spenderherz. Aktuell sind es 50 Mädchen und Jungen bundesweit. Andererseits werden weniger als 30 Spenderherzen jährlich in Deutschland transplantiert. Die Herausforderungen sowie Ängste und Sorgen, mit denen die kleinen Patientinnen und Patienten mit ihren Familien leben müssen, sind immens.

    Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat: Hoffen, bangen, warten. Eine Achterbahn der Gefühle. Weniger als 30 Spenderherzen werden jährlich in Deutschland bei Kindern mit schwersten Herzerkrankungen transplantiert. 50 Mädchen und Jungen warten bundesweit auf die lebensrettende Herztransplantation. Es ist ein Lauf gegen die Zeit….
    Der virtuelle Spendenlauf für Kinderherztransplantationen „Ich-lauf-um-dein-Leben“, initiiert von den herzmedizinischen Fachgesellschaften Deutsche Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie e.V. (DGTHG) und Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie und Angeborene Herzfehler e.V. (DGPK), soll auf dieses Thema aufmerksam machen. Der Spendenerlös geht an das Aktionsbündnis Angeborene Herzfehler (www.abahf.de).

    „Die alltäglichen Herausforderungen, denen sich unsere jungen Patient*innen stellen müssen, sind enorm groß“, betont Kinderherzchirurg Prof. Robert Cesnjevar von der DGTHG. „Mit unserer Spendenaktion wollen wir Unterstützung leisten und helfen. Das Thema Organspende braucht eine größere Aufmerksamkeit und mehr Akzeptanz in der Öffentlichkeit.“ Kinderkardiologe Prof. Felix Berger von der DGPK ergänzt: „In den letzten 50 Jahren konnten im Bereich der Kinderherztransplantation enorme Fortschritte erzielt werden. Dennoch bleibt noch viel (Forschungs-)Arbeit zu leisten, um die Komplexität des Herzens und seine Wechselwirkungen im menschlichen Körper noch besser zu verstehen. Dies ist auch für die Weiterentwicklung sog. biokompatibler Implantate zwingend notwendig, um bspw. die Mechanismen des „Mitwachsens“ von Prothesen detailliert zu verstehen und reproduzieren zu können.“

    Die medizinische Therapie ist ebenso wichtig wie die mentale und psychologische Unterstützung und Begleitung der herzkranken Kinder und deren Familien. Jeder kann mitmachen beim Spendenlauf: Der Kauf des Laufshirts „Ich-lauf-um-dein-Leben“ (https://www.tshirt-drucker.de/c/spendenlauf) impliziert bereits die Spende und stattet die Läufer*innen passend aus; eine direkte Spende ist ebenfalls möglich und jederzeit willkommen.
    Ein erstes Zwischenergebnis der erzielten Spendensumme wird am 26. Februar 2021 präsentiert werden; der finale Jahreserlös der Charity-Aktion wird zum 31.12.2021 vorgestellt.

    Alle Informationen erhalten Sie unter https://www.ichlaufumdeinleben.de

    Spendenkonto Kinderherztransplantationen (DGTHG):

    Kontoinhaber: Deutsche Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie e.V. (DGTHG)
    Pax-Bank eG
    IBAN: DE64 3706 0193 6005 7270 04
    BIC: GENODED1PAX
    Stichwort: „Ich lauf um Dein Leben 2021“

    Weitere Informationen unter
    https://www.dgthg-jahrestagung.de und http://www.kinderkardiologie.org/jahrestagung/

    Mediale Rückfragen senden Sie bitte an:
    Deutsche Gesellschaft für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie e.V. (DGTHG)
    Regina Iglauer-Sander, Pressereferentin
    presse@dgthg.de
    Tel.: 030/788904-64

    Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie und Angeborene Herzfehler e.V. (DGPK)
    Prof. Dr. Angelika Lindinger
    angelika.lindinger@uks.eu
    Tel: 06848/1616


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Medizin
    überregional
    Kooperationen, Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).