idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
24.02.2021 09:00

Vom Thälmann-Denkmal bis zur Installation "Leitung und Linie": Entdecken Sie Kunst im öffentlichen Raum

Dr. Adina Herde Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

    Beim "Spree Talk" der HTW Berlin geht es um Skulpturen und Bildnisse im öffentlichen Raum - Einsendung von Fotos bis 15. März - Anmeldungen bis 9. April 2021

    In wenigen deutschen Städten stehen so viele Denkmäler im öffentlichen Raum wie in Berlin. Allein im Bezirk Treptow-Köpenick sind in der Datenbank "Bildhauer in Berlin" 228 Objekte verzeichnet. Sie reichen vom Ernst-Thälmann-Denkmal über die Stele, die an Widerstandskämpfer erinnert, bis zur Installation "Leitung und Linie" auf dem Campus Wilhelminenhof der HTW Berlin. Doch das sind nicht alle. Unter dem Motto "Kommen Sie doch näher: Skulptur im öffentlichen Raum" will der nächste "Spree Talk" an der HTW Berlin verborgene Kunst im Umfeld der Hochschule, also in Oberschöneweide und dem gesamten Bezirk Treptow-Köpenick, mit Hilfe von Kiez-Bewohner_innen sichtbar machen und zur Diskussion einladen.

    Wer mitwirken möchte, kann sich selbst mit der Kamera auf die Suche nach plastischen und skulpturalen Denkmälern, Mahnmalen, Brunnen und Werken der bildenden Kunst machen und die Fotos bis 15. März per E-Mail an spreetalk@htw-berlin.de einreichen. Einige Beispiele werden bei der Veranstaltung gezeigt, als Einladung zu dem sich an-schließenden Gespräch im virtuellen Raum. Eine Teilnahme ist aber auch ohne vorhe-rigen Input möglich.

    Der "Spree Talk" wird ausgerichtet von einem Quartett, dem Skulpturen im öffentlichen Raum am Herzen liegen: Die Kunsthistorikerin Prof. Dr. Susanne Kähler aus dem Studiengang Museumskunde der HTW Berlin wirkte federführend am Neuaufbau und der Weiterentwicklung der Website bildhauerei-in-berlin.de mit. Die Bildhauerin Susanne Roewer hatte bis vor kurzem ihr Atelier in Oberschöneweide. Albrecht Pyritz leitet den Fachbereich Kultur und Museum im Bezirksamt Treptow-Köpenick. Der Moderator Prof. Dr. Steffen Kolb lebt in Oberschöneweide und engagiert sich im Kiez.

    Der "Spree Talk" findet am 15. April von 18.00 bis 20.00 Uhr im virtuellen Raum statt. Die Veranstaltung ist kostenlos und offen für alle Interessierten; um elektronische Anmeldung über die Webseite wird bis zum 9. April gebeten. Den Link zur Teilnahme erhalten die Gäste einige Tage vor der Veranstaltung.

    Kommen Sie doch näher: Skulptur im öffentlichen Raum
    Dritter "Spree Talk" an der HTW Berlin
    Donnerstag, 15. April 2021, 18.00 bis 20.00 Uhr
    Einreichung von Fotos bis 15. März 2021 an: spree-talk@htw-berlin.de
    Anmeldungen bis 9. April per Mail: spree-talk@htw-berlin.de


    Weitere Informationen:

    https://events.htw-berlin.de/gesellschaft/spree-talk/


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Kulturwissenschaften, Kunst / Design
    regional
    Buntes aus der Wissenschaft, Forschungs- / Wissenstransfer
    Deutsch


    "Leitung und Linie", Kunst am Bau auf dem Campus Wilhelminenhof der HTW Berlin


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).