idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
22.03.2021 15:44

Jade College zur Steigerung von Bildungsausländern an der Jade Hochschule gestartet

Anke Westwood Presse & Kommunikation
Jade Hochschule - Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth

    Eines der strategisch wichtigsten Projekte in den kommenden Jahren

    Wilhelmshaven.Oldenburg.Elsfleth. Mit dem Jade College ist nun an der Jade Hochschule ein neues Studienvorbereitungsprogramm für ausländische Studierende gestartet. Ziel ist die Erhöhung des Studienerfolgs ausländischer Studierender, die Schaffung von homogenen Einstiegsvoraussetzungen, die Sicherung der Studienqualität sowie die Stärkung der Region. Beteiligt sind daran nicht nur Hochschulangehörige, sondern auch Unternehmen und Institutionen aus der Region.

    Bildungsausländer auf einen erfolgreichen Studienabschluss vorbereiten
    Damit sich ausländische Studierende in der deutschen Hochschullandschaft zurechtfinden und ihr Studium erfolgreich beenden können, benötigen sie insbesondere zum Zeitpunkt des Studiums Unterstützung. „Wir tragen mit dem Jade College dafür Sorge, dass ausländische Studierende erfolgreich bei uns studieren können“, erklärt Prof. Dr. Juliane Benra, Vizepräsidentin für Internationales. Darüber hinaus sei mittelfristig das Ziel, insbesondere dem Fachkräftemangel in der Region entgegenzuwirken. Das Jade College ziele nämlich darüber hinaus darauf ab, dass sich Bildungsausländer nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums weiterhin an die Region gebunden fühlen.

    Strategisches Projekt für die Hochschule und die Region
    Das Jade College ist ein einjähriges Studienvorbereitungsprogramm, in dem zunächst 25 Plätze für internationale Studierende mit einer Hochschulzugangsberechtigung geschaffen werden. Geplant ist der Start für das Wintersemester 2021/22 und wird vom DAAD mit 500.000 Euro für zunächst zwei Jahre gefördert. Die Jade Hochschule strebt aber eine Verstetigung an, das wurde in der Kick-off-Veranstaltung am vergangenen Freitag betont. Hochschulpräsident Prof. Dr. Manfred Weisensee unterstreicht die Bedeutung des Projektes. „Hierbei handelt es sich um eines der strategisch wichtigsten Projekte der Jade Hochschule und der Region in den kommenden Jahren.“

    In zwei Einheiten konnten sich die rund 60 Teilnehmenden der Kick-off-Veranstaltungen aktiv in die Ideensammlung zum Projektstart einbringen. Zunächst hatte sie die Gelegenheit, mit ausländischen Studierenden zu sprechen und zu erfahren, welche Hürden sie in ihrem Studium meistern müssen. In einer zweiten Runde wurden sie aufgerufen, Erfahrungen und Anregungen zu unterschiedlichen Themengebieten einfließen zu lassen, die dann in weiteren Sitzungen mit dem Lenkungsausschuss und einer Arbeitsgruppe ausführlich ausgearbeitet werden.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    fachunabhängig
    überregional
    Organisatorisches
    Deutsch


    Das Jade College ist ein einjähriges Studienvorbereitungsprogramm, in dem zunächst 25 Plätze für internationale Studierende mit einer Hochschulzugangsberechtigung geschaffen werden.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).