idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
30.03.2021 09:46

Saarbrücker Informatiker Christian Theobalt zum wissenschaftlichen Mitglied der Max-Planck-Gesellschaft berufen

Bertram Somieski Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Max-Planck-Institut für Informatik

    Christian Theobalt, Leiter der Forschungsgruppe Graphics, Vision & Video am Max-Planck-Institut für Informatik in Saarbrücken, ist zum 1. März 2021 von der Max-Planck-Gesellschaft zum wissenschaftlichen Mitglied ernannt worden. Als wissenschaftlicher Direktor am Max-Planck-Institut für Informatik wird er eine neue Abteilung leiten, die an grundlegenden Fragestellungen der Informatik im Grenzgebiet von Computergrafik, Bilderkennung und Künstlicher Intelligenz forscht.

    Professor Theobalt wurde durch seine richtungsweisenden Arbeiten bekannt, mit denen Modelle der realen Welt, insbesondere Modelle von Menschen und deren Bewegungen, aus Kameradaten rekonstruiert werden können. Er entwickelte Verfahren, die klassische Methoden der Computergrafik und Bilderkennung mit Konzepten des maschinellen Lernens verbinden. Damit war es zum Beispiel möglichmit die ersten Verfahren zu entwickeln, mit denen die 3D Bewegung von Menschen in Echtzeit, mit nur einer Kamera, und ohne spezielle Anzüge gemessen werden kann.
    Die Arbeiten von Christian Theobalt legen wichtige methodische Grundlagen für die Art und Weise wie wir in Zukunft mit Computern und intelligenten Systeme interagieren werde, z.B. durch Erkennen von Handbewegungen und Gesten durch den Computer. Sie eröffnen damit auch weitreichende neue Möglichkeiten für zukünftige Anwendungen in den Bereichen virtuelle und erweiterte Realität, sowie der Telepräsenz. Seine Arbeiten sind auch Grundlage neuer Verfahren, mit denen intelligente Systeme ihre Umgebung hochgenau erfassen können, um sicher in ihr zu agieren und zu interagieren.
    Christian Theobalt ist gebürtiger Saarländer. Er hat ein Diplom in Informatik der Universität des Saarlandes, einen Master in Artificial Intellience von der University of Edinburgh, und wurde 2005 an der Universität des Saarlands und am MPI für Informatik (MPI-INF) zum Dr.-Ing promoviert. Von 2007 bis 2009 war er Visiting Assistant Professor an der Stanford University. Seit September 2009 leitet er am MPI-INF die Forschungsgruppe Graphics, Vision & Video. Ebenfalls 2009 wurde Theobalt Professor für Informatik an der Universität des Saarlandes. Für seine Forschungsarbeiten erhielt er vielfältige Auszeichnungen, darunter zwei ERC Grants, den Karl Heinz Beckurts Award 2017, sowie den EUROGRAPHICS Outstanding Technical Contributions Award 2020.
    Die Max-Planck-Gesellschaft, MPG, ist eine der führenden Forschungsorganisationen in Deutschland. Sie betreibt 86 Institute, die sich mit Grundlagenforschung in Natur-, Lebens- und Geisteswissenschaften beschäftigen. Sie zählt zu den Top Wissenschaftsorganisationen weltweit und hat seit ihrem Bestehen 1948 20 Nobelpreisträger hervorgebracht. Am Informatikstandort Saarbrücken betreibt die Max-Planck-Gesellschaft zwei Institute, das Max-Planck-Institut für Informatik und das Max-Planck-Institut für Softwaresysteme. Die beiden Institute mit ihren fast 250 Forschern sind ein wichtiger Standortfaktor und ein wichtiger Bestandteil der Forschungsstärke des Saarland Informatics Campus. Durch die Berufung von Christian Theobalt wird der Bereich Visual Computing, ein langjähriger und international anerkannter zentraler Forschungsschwerpunkt des Saarland Informatics Campus, fundamental gestärkt.

    Hintergrund: Informatikforschung in Saarbrücken
    Das Max-Planck-Institut für Informatik ist seit seiner Gründung 1990 in Saarbrücken beheimatet. Als damals erstes Institut der MPG, das sich ausschließlich den Computerwissenschaften widmet wurde es in Saarbrücken angesiedelt, das schon damals einer der wichtigsten Standorte universitärer Informatikforschung in Deutschland war. Mit der Berufung von Christian Theobalt hat das MPI-INF 6 Abteilungen und eine Unabhängige Forschungsgruppe. Im Zentrum der Forschungen steht die Entwicklung von Algorithmen, die zur Analyse und Beschreibung informatischer Sachverhalte dienen gleichberechtigt neben der Ausbildung von wissenschaftlichem Nachwuchs.

    Weitere Informationen:

    Christian Theobalt
    https://people.mpi-inf.mpg.de/~theobalt/index.html

    MPI für Informatik
    www.mpi-inf.mpg.de

    Max-Planck-Gesellschaft
    www.mpg.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Informationstechnik
    überregional
    Personalia
    Englisch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).