idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
12.04.2021 18:01

Zum Tod von Liesel Hermes

Regina Schneider Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Pädagogische Hochschule Karlsruhe

    Die Pädagogische Hochschule Karlsruhe trauert um ihre langjährige Rektorin Prof. Dr. Liesel Hermes. Die Professorin für Anglistik ist kürzlich im Alter von 75 Jahren gestorben.

    Die Pädagogische Hochschule Karlsruhe (PHKA) trauert um ihre langjährige Rektorin Prof. Dr. Liesel Hermes, die am 7. April im Alter von 75 Jahren gestorben ist. Sie leitete die Geschicke der bildungswissenschaftlichen Hochschule insgesamt elf Jahre: von 1990 bis 1992 sowie von 2002 bis zum Beginn ihres Ruhestands im Jahr 2011. „Wir betrauern den Verlust einer geschätzten Persönlichkeit und einer Führungskraft, die bleibende Spuren hinterlässt", so PHKA-Rektor Prof. Dr. Klaus Peter Rippe. Besondere Verdienste habe sich Liesel Hermes durch ihr starkes Engagement für die Internationalisierung der Hochschule und das Europalehramt erworben.

    Liesel Hermes kam 1974 als Anglistik-Dozentin an die Pädagogische Hochschule Karlsruhe. Zuvor hatte sie Anglistik, Philosophie und Pädagogik studiert und 1972 in Anglistik promoviert. 1977 wurde sie an der PHKA zur Professorin für Anglistik berufen und war anschließend von 1979 bis 1986 stellvertretende Fachbereichsleiterin. Prorektorin der PHKA wurde sie 1986, zur Rektorin gewählt schließlich im Jahr 1990. 1992 wechselte Liesel Hermes als Professorin für Anglistik an die Universität Koblenz. 2002 wurde sie erneut zur Rektorin der PHKA gewählt und 2008 in ihrem Amt bestätigt, das sie bis zum Beginn ihres Ruhestands 2011 ausübte. Auch im Ruhestand blieb sie der Hochschule eng verbunden und engagierte sich als Vorsitzende des Vereins der Freunde und Förderer der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe.

    Über die Pädagogische Hochschule Karlsruhe

    Als bildungswissenschaftliche Hochschule mit Promotions- und Habilitationsrecht forscht und lehrt die Pädagogische Hochschule Karlsruhe zu schulischen und außerschulischen Bildungsprozessen. Ihr unverwechselbares Profil prägen der Fokus auf MINT, mehrsprachliche Bildung und Heterogenität sowie eine aktive Lehr-Lern-Kultur. Das Studienangebot umfasst Lehramtsstudiengänge für Grundschule und Sekundarstufe I, Bachelor- und Masterstudiengänge für andere Bildungsfelder sowie professionelle Weiterbildungsangebote. Rund 220 in der Wissenschaft Tätige betreuen rund 3.600 Studierende. https://www.ph-karlsruhe.de

    Medienkontakt

    Regina Schneider M. A.
    Pressesprecherin
    Pädagogische Hochschule Karlsruhe
    Bismarckstraße 10
    76133 Karlsruhe
    Telefon +49 721 925 4115
    E-Mail: Regina.Schneider@vw.ph-karlsruhe.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    Pädagogik / Bildung, Sprache / Literatur
    überregional
    Personalia
    Deutsch


    Prof. Dr. Liesel Hermes (1945 – 2021).


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).